Schulbeginn: Worauf Autofahrer achten sollten

13.08.2014 | TPoscht online
schulwegsicherheit

schulwegsicherheit

Am Montag, 11. August 2014, hat in Ausserrhoden das neue Schuljahr begonnen – viele Kinder sind zum ersten Mal auf dem Schulweg. Die Kantonspolizei bittet um Rücksicht im Straßenverkehr.

Die jüngsten Verkehrsteilnehmer sind bei Schulanfang besonders großen Gefahren ausgesetzt und haben daher einen Anspruch auf Sicherheit und Schutz. Die Kantonspolizei Appenzell-Außerrhoden mahnt deshalb alle Fahrzeuglenker zu besonderer Vorsicht. Seitens der Kantonspolizei werden präventive als auch repressive Maßnahmen durchgeführt.

‚Halten Sie ganz an’

Die Kantonspolizei Appenzell-Außerrhoden beteiligt sich zum Schulanfang an der gesamtschweizerischen Verkehrssicherheitsaktion ‚Halten Sie ganz an’. Mit dieser Präventionskampagne sollen die Lenkerinnen und Lenker aufgefordert werden, dass sie ihre Fahrzeuge ganz anhalten, wenn Schulkinder die Strasse überqueren wollen. Kinder können nicht immer erkennen, ob das Fahrzeug anhalten wird oder nicht. Zudem sind sie nicht in der Lage, die Geschwindigkeit abzuschätzen, mit der sich das Auto nähert. Für die Entscheidung, die Strasse zu überqueren, benötigt ein Kind mehr Zeit als ein Erwachsener. Auch die Reaktionszeit ist langsamer. Dazu kommen zwei zusätzliche Nachteile: Wegen der geringen Körpergröße ist das Blickfeld kleiner Schüler enger. Außerdem besteht die Gefahr, dass der Automobilist kleine Kinder eher übersieht oder zu spät bemerkt.

Kontrollen auf Schulwegen

Die Kantonspolizei wird zum Schulbeginn die Kontrolltätigkeit auf Schulwegen erhöhen und Geschwindigkeitskontrollen durchführen. Die Erfahrung zeigt, dass sichtbare Präsenz das wirksamste Mittel gegen fehlbare Verkehrsteilnehmer ist.

Tipps für Fahrzeuglenkende:

  • Bei Schulhäusern, Haltestellen von Schulbussen und öffentlichen Verkehrsmitteln ist besondere Vorsicht geboten.
  • Rechnen Sie damit, dass Kinder oft spontan und unberechenbar reagieren. Reduzieren Sie die Geschwindigkeit und seien Sie bremsbereit.
  • Halten Sie vor Fussgängerstreifen immer vollständig an. Kinder lernen im Verkehrsunterricht den Fussgängerstreifen erst zu überqueren, wenn ein Fahrzeug stillsteht.
  • Geben Sie keine Zeichen (Handzeichen oder Lichthupe), denn das Kind könnte losrennen, ohne auf weitere Gefahren, wie z. B. den Gegenverkehr, zu achten.

Tipps für Eltern und Erziehungsberechtigte:

  • Sie haben eine Vorbildfunktion! Verhalten Sie sich zu Fuß, auf dem Velo und auch am Steuer eines Motorfahrzeugs vorbildlich – Kinder ahmen nach.
  • Prägen Sie Ihrem Kind ein: ‚Nie über die Strasse rennen’.
  • Der Schulweg fördert die Gemeinschaft unter Klassenkameraden und ist wichtig für die Entwicklung von Kindern.
  • Verzichten Sie wenn möglich darauf, Ihre Kinder mit dem Auto zur Schule zu fahren.
  • Begleiten Sie ihr Kind auf dem Schulweg und zeigen Sie ihm das korrekte Verhalten und gefährliche Stellen.
  • Der kürzeste Weg ist nicht unbedingt der sicherste.
  • Kinder sollten gut sichtbare Kleidung tragen.
  • Warten Sie beim Abholen der Kinder direkt beim Ausgang der Schule und nicht auf der gegenüberliegenden Straßenseite.
  • Haben Sie Geduld. Nicht alle Kinder gewöhnen sich gleich schnell an den Alleingang.
  • Lehren Sie Ihr Kind: Am Fussgängerstreifen warten, bis die Fahrzeuge vollständig stillstehen, und auch bei Lichtsignalanlagen auf den Verkehr achten.

KAPO AR

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

GU-Alpstein-Animation2024

Nächste Veranstaltungen

Dienstag, 16.07.2024

Pro Juventute: Mütter- und Väterberatung

Freitag, 19.07.2024

Wochenmarkt Teufen

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7299 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

16.07.24 09:0016.07.24 10:0016.07.24 11:0016.07.24 12:0016.07.24 13:00
18°C18.7°C19.4°C19.9°C20.3°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

17.07.24 05:0017.07.24 09:0017.07.24 12:0017.07.24 15:0017.07.24 20:00
14.4°C17.2°C18.8°C20.3°C18°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon