Mehrere Unfälle auf schneebedeckter Fahrbahn

25.02.2016 | TPoscht online
2016_02_25_VU_GaisKäsgaden
Der Selbstunfall in Gais. Fotos: Kapo AR
Fotos: Kapo AR

Totalschaden an einem Auto entstand am Mittwochabend, 24. Februar 2016, bei einem Selbstunfall in Gais. Die beiden Fahrzeuginsassen blieben unverletzt.

Um 22.55 Uhr lenkte ein 41-jähriger Mann sein Auto von Gais in Richtung Bühler. In einer Rechtskurve im Bereich Strahlholz in Gais kam der Personenwagenlenker mit seinem Fahrzeug auf der schneebedeckten Strasse ins Rutschen. In der Folge geriet das Auto über die Gegenfahrbahn und stiess in einen Metallzaun. Dabei wurde der Personenwagen total beschädigt. Der Schaden am Zaun wird auf über tausend Franken geschätzt. Die beiden Fahrzeuginsassen blieben unverletzt.

 

Unfall Gais

Gais: Auf Bahntrassee geraten

In der Nacht auf Donnerstag, 25. Februar 2016, kam eine Autofahrerin in Gais von der Strasse ab und anschliessend auf dem angrenzenden Bahntrassee zum Stillstand. Es entstand Sachschaden.

Eine 22-jährige Frau fuhr kurz nach Mitternacht auf der Hauptstrasse von Gais in Richtung Bühler. Im Bereich Käsgaden geriet die Autofahrerin mit ihrem Personenwagen auf der mit Schnee bedeckten Strasse ins Schleudern, stiess gegen eine Signalisationstafel und kam anschliessend auf dem angrenzenden Bahntrassee zum Stillstand. Dabei entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken. Die Lenkerin blieb unverletzt. Für die Bergung des beschädigten Fahrzeuges wurde die Pikettgarage aufgeboten. Der Bahnbetrieb wurde nicht gestört.

Waldstatt

Auffahrunfall in Waldstatt

Blechschaden entstand am Mittwoch, 24. Februar 2016, bei einem Auffahrunfall zwischen zwei Personenwagen in Waldstatt.

Eine 24-jährige Autolenkerin beabsichtigte um 10.35 Uhr im Bereich Mooshalde in Waldstatt von Hundwil her kommend, auf die Alpsteinstrasse in Richtung Herisau einzulenken. Dabei bemerkte die Frau zu spät, dass das voranfahrende Fahrzeug im Einmündungsbereich angehalten hatte und stiess deshalb mit ihrem Auto gegen das Heck des stehenden Fahrzeuges. Dabei entstand Sachschaden von über tausend Franken. Die Fahrzeuginsassen blieben unverletzt.

Schwägalp

 

Totalschaden in Urnäsch
Am Donnerstagvormittag, 25. Februar 2016, geriet ein Autofahrer auf der Fahrt auf die Schwägalp ins Schleudern. Das Auto kam von der Strasse ab. Der Lenker blieb unverletzt.

Ein 36-jähriger Autofahrer fuhr um 08.50 Uhr von Urnäsch in Richtung Schwägalp. Im Bereich Rossfall verlor der Lenker auf der verschneiten Fahrbahn die Kontrolle über sein Auto und rutschte über den rechten Strassenrand hinaus, den angrenzenden Hang hinunter, wo das Fahrzeug schliesslich am Waldrand an den Bäumen zu stehen kam. Der Fahrzeuginsasse blieb dabei unverletzt. Am Auto entstand Totalschaden. Für die Bergung des Personenwagens wurden die Pikettgarage und ein Kranfahrzeug aufgeboten. Kapo AR

 

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

Gruengut-Animation2024-Mai

Nächste Veranstaltungen

Sonntag, 19.05.2024

Afternoon Tea im games garni Hotel

Sonntag, 19.05.2024

Pfingstgottesdienst

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7216 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

18.05.24 20:0018.05.24 21:0018.05.24 22:0018.05.24 23:0019.05.24 00:00
13°C11.9°C11.3°C10.8°C10.4°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

19.05.24 05:0019.05.24 09:0019.05.24 12:0019.05.24 15:0019.05.24 20:00
9.6°C14.1°C16.1°C16.8°C13.2°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon