Wo das Tüüfner Quellwasser herkommt

06.08.2014 | Erich Gmünder
wasseraufbereitungsanlage wetti uelle ost (40) - Kopie
wasseraufbereitungsanlage wetti uelle ost (40) - Kopie
Der Leiter der Wasserversorgung Teufen, Bruno Mösli (links) und der beratende Ingenieur Jürg Meier im Innern der Aufbereitungsanlage. Fotos: EG

Erich Gmünder

Zwei Drittel des Teufner Wassers stammen aus eigenen Quellen, je zur Hälfte aus den beiden Quellgebieten Ost und West. Das Quellgebiet Ost wurde nun völlig saniert und das Wasser entspricht damit höchsten Ansprüchen. Am 16. August wird das Werk der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wasserversorgung Teufen haben in den letzten Jahren ein grosses Projekt abgeschlossen. Sämtliche Brunnenstuben und das Aufbereitungswerk entsprechen heute den modernsten Anforderungen.

Über 100 Jahre alt

Diverse Quellen im Bereich des Quellgebietes Ost wurden neu gefasst. Die alten Schächte, Brunnenstuben und Leitungen stammten zum Teil aus dem vorletzten Jahrhundert und waren entsprechend marode. Von insgesamt etwa 50 Brunnenstuben und Schächten wurden viele aufgehoben und in neuen Anlagen zusammengefasst.

Über die vergangenen sechs Jahre wurden rund 2,5 Mio. Franken nachhaltig investiert, um den gesetzlichen Anforderungen wieder zu genügen. Immerhin decken die Quellen Ost rund 30% des Jahresbedarfs von Teufen ab.

Erneuert und mit einem neuen Pumpwerk ausgerüstet wurde auch die aus dem Jahre 1971 stammende Trinkwasseraufbereitungsanlage in der Wetti an der alten Speicherstrasse, ganz in der Nähe des ehemaligen Gasthofs Pfauen. Hier fliessen alle «Brünnlein » zusammen und werden vor der Abgabe an die Bevölkerung mit einer naturnahen, aber laut Fachleuten sehr effizienten zweistufigen Sandfiltration gereinigt und mit einer Ultraviolett-Desinfektion hygienisiert.

Einschränkungen für Landwirte

Gestartet wurde mit der Erneuerung im Jahr 2009. Der Sanierung gingen intensive Verhandlungen mit den Grundeigentümern voraus. «Zwar gehören diese Quellen und deren Ertrag der Öffentlichkeit; sie liegen jedoch auf privatem Grund, und deshalb mussten wir die betroffenen Grundeigentümer dafür gewinnen, um die erforderlichen Schutzmassnahmen durchführen zu können», erklärt Bruno Mösli, der Leiter der Wasserversorgung Teufen die Rechtslage.

Im Einzugsbereich jeder Quelle mussten Schutzzonen ausgeschieden werden, was für die Grundeigentümer, vorwiegend Landwirte, wirtschaftliche Konsequenzen hat: Sie dürfen – je nach Schutzgrad – keinen Dünger austragen und die Wiesen lediglich zurückhaltend bewirtschaften.

Vereinzelt habe es «rote Köpfe» und hitzige Diskussionen gegeben, erinnert sich Bruno Mösli, doch man habe immer den Konsens gesucht und auch gefunden. In einem Fall kaufte die Gemeinde Teufen gleich das ganze Wiesland im Schutzgebiet. Der Boden wird nun von einem Pächter entsprechend schonend bewirtschaftet.

Bruno Mösli ist stolz, dass er die zum Teil langwierigen Verhandlungen grossmehrheitlich mit Erfolg abschliessen konnte, mit einer einzigen Ausnahme ohne Einsprachen. Laut dem St.Galler Ingenieur Jürg Meier der QSW Ingenieure, der seit 16 Jahren in Teufen als beratender Ingenieur tätig ist, ist dies keine Selbstverständlichkeit und der einfühlsamen Vorgehensweise zu verdanken.

wasseraufbereitungsanlage wetti uelle ost (10)
Die modernisierte Aufbereitungsanlage in der Wetti steht am 16. August im Mittelpunkt der Besichtigung.

Tag der offenen Tür am 16. August

Die Bevölkerung ist eingeladen, den Abschluss der Arbeiten zu feiern. Am 16. August 2014 können zwischen 10.00 und 15.00 Uhr einzelne Brunnenstuben sowie die Aufbereitungsanlage in der Wetti besichtigt werden. Treffpunkt ist die Anlage Wetti. Für Autofahrer steht der nahe Parkplatz im Steineggwald zur Verfügung. Der Weg zur Wetti ist ausgeschildert (siehe Kroki).

kroki wetti

 

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

GU-Alpstein-Animation2024

Nächste Veranstaltungen

Freitag, 19.07.2024

Wochenmarkt Teufen

Sonntag, 21.07.2024

Gschichteziit

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7299 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

18.07.24 21:0018.07.24 22:0018.07.24 23:0019.07.24 00:0019.07.24 01:00
19°C18.3°C17.7°C17.3°C16.9°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

19.07.24 05:0019.07.24 09:0019.07.24 12:0019.07.24 15:0019.07.24 20:00
16.7°C22.2°C24.3°C25°C19.8°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon