Während des Bahnunterbruchs wird eifrig gebaut und saniert

12.04.2018 | Erich Gmünder
baustelle bahnhof 12_4_2018 (84)
Das provisorische Stumpengleis beim Bahnhof Teufen markiert den Beginn der Baustellen zwischen Teufen und St. Gallen
Der halbjährige Bahnstopp wird für zahlreiche Neu- und Umbauen genutzt.

Bildbericht: Erich Gmünder

Die Appenzeller Bahnen nutzen den halbjährigen Betriebsunterbruch zwischen St. Gallen und Teufen zur Umsetzung zahlreicher Projekte. Derzeit gleicht die stillgelegte Bahnstrecke mit den vielen Arbeitern in orangen Schutzkleidern an den diversen Baustellen zeitweise einem Bienenhaus.

Im Auftrag des Kantons wird der Katzenbach unter den Gleisen beim Bahnhof neu eingedolt.
Im Bahnhof Teufen wird die Umlegung der über 100-jährigen Eindolung des Katzenbachs in Angriff genommen.

Zurzeit sind so viele Baustellen in Betrieb, dass selbst der zuständige Projektleiter Infrastruktur, Beat Senti, nicht genau sagen kann, wie viele Leute jeweils genau an der Arbeit sind. Die Bauprojekte werden von verschiedenen Firmen im Auftrag der AB durchgeführt.

Die Weiche mit einem Gesamtgewicht von rund 9 Tonnen …
wird en bloc mit zwei Kränen verladen.

Eine besondere Herausforderung war heute Vormittag die Verlegung einer Weiche. Diese wurde oberhalb der Bahnhaltestelle Lustmühle ausgebaut und auf einem Tiefganganhänger nach St. Gallen geführt, wo sie im Bereich St. Leonhardsbrücke wieder eingebaut wird. Zusätzlich werden im Bereich St. Leonhardsbrücke in Richtung Güterbahnhof etwa 150 Meter Schienen ausgewechselt.

Sämtliche alten Schwellen aus Holz werden durch neue Betonelemente ersetzt.

Zwischen Lustmühle und dem Sonnenrank wurden die alten Gleisanlagen entfernt;

hier wird nun die Verlängerung der Kreuzungsstelle auf 400 Meter weiter vorangetrieben und das zweite Gleis eingebaut.

Beim Sonnenrank werden die neuen Betonschwellen zwischengelagert.

In der Liebegg wird die Kreuzungsstelle saniert und verlängert.

Der Wall dient als temporärer Installationsplatz für das schwere Gerät und wird anschliessend wieder weggeräumt.

Im Riethüsli wird die Zufahrt zur neuen Haltestelle gebaut. Die Häuser werden mit Pfählen gesichert, danach wird die neue Mauer hochgezogen.

 

Baustellen zwischen Teufen und Riethüsli in der ÜBERSICHT

 


 

 

Bauprojekte der Appenzeller Bahnen zwischen St. Gallen und Teufen


Während des halbjährigen Bahnunterbruchs werden zwischen St. Gallen und Teufen folgende Projekte umgesetzt:

 

AB-Bahnhof SG

– Einbau Weiche bei St. Leonhardsbrücke

– Bau Bahnübergang West

– Neubau Warteunterstand Gleis 11

 

Brücke Oberstrasse

– Abbruch bestehende Brücke Oberstrasse

– Erstellung neue Brücke Oberstrasse

– Erstellung Wanne Güterbahnhofstrasse

 

Ruckhalde

– Ausbau und Ausrüstung Ruckhaldetunnel

– Erstellung neue Gleisanlage auf 1’300 Meter mit Kabelkanal

 

Haltestelle Riethüsli

– Fertigstellung und Inbetriebnahme Haltestelle Riethüsli

 

Liebegg

– Abbruch bestehende Gleisanlagen

– Erstellung Hangsicherung, Stützkonstruktionen

– Erstellung neue Gleisanlagen

 

Haltestelle und Verlängerung Lustmühle

– Abbruch bestehende Gleisanlagen

– Erstellung Stützmauer im Bereich Haltestelle

– Erstellung neue Gleisanlagen

– Erstellung neue Perronanlagen mit Warteunterständen

 

Haltestelle Sternen

– Umbau Perronanlagen

– Sanierung Bahnübergang im direkten Umfeld

 

Bahnhof Teufen

– Ausbau auf drei Gleise und Erstellung neue Perronanlagen

– Erstellung Stützmauer und Bachumlegung

– Erstellung neue Werkleitungen

 

 

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

Bundesfeiertag-Animation2024

Nächste Veranstaltungen

Donnerstag, 25.07.2024

Pro Juventute: Mütter- und Väterberatung

Freitag, 26.07.2024

Wochenmarkt Teufen

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7300 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

24.07.24 14:0024.07.24 15:0024.07.24 16:0024.07.24 17:0024.07.24 18:00
21.5°C20.7°C20.2°C19.7°C19.2°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

25.07.24 05:0025.07.24 09:0025.07.24 12:0025.07.24 15:0025.07.24 20:00
13°C18.2°C20.6°C22.1°C18.6°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon