Urs Nef: "Entscheid gilt es zu akzeptieren"

21.01.2015 | TPoscht online
der entscheid2

Die Abstimmung zur Verkehrslösung in Teufen war längst überfällig und notwendig für die Teufner Bevölkerung. Dafür haben wir uns vom Petitionskomitee seit 2009 eingesetzt.

Persönlich bin ich natürlich über den Ausgang und das deutliche Resultat für die Doppelspur-Lösung enttäuscht. Aber dies gehört zu jedem Entscheidungsprozess und gilt zu akzeptieren. Die Kosten von 30 Millionen und die angedrohte Verschuldung für die Gemeinde waren aus meiner Sicht die wohl wesentlichen Faktoren, die der Doppelspur-Lösung den Vorsprung verschafft haben.

Trotz der Entscheidung zur Doppelspur und der Beteuerung der Vorteile sind viele Fragen noch nicht beantwortet. Beispielsweise, wer würde mögliche Mehrkosten übernehmen, wenn die Doppelspur statt der prognostizierten 26 Millionen plötzlich 30 Millionen oder mehr kostet? Wie will der Gemeinderat die Bevölkerung in die Detailplanung besser einbeziehen und die Kommunikation aktiver gestalten?

Einige Lösungen dürfen nicht nur den Planern überlassen werden, sondern müssen sorgsam in einem Dialog abgewogen und aktiv kommuniziert werden. Nach diesem langwierigen und schwierigen Entscheidungsprozess dürfen wir dies erwarten.

Urs Nef, Hauptstrasse 5, Mitinitiant der Petition Stopp Bahndoppelspur

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

GU-Alpstein-Animation2024

Nächste Veranstaltungen

Freitag, 12.07.2024

Wochenmarkt Teufen

Dienstag, 16.07.2024

Pro Juventute: Mütter- und Väterberatung

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7298 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

12.07.24 18:0012.07.24 19:0012.07.24 20:0012.07.24 21:0012.07.24 22:00
17.6°C17°C16°C15°C14.5°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

13.07.24 05:0013.07.24 09:0013.07.24 12:0013.07.24 15:0013.07.24 20:00
12.6°C14°C15°C16.2°C14.7°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon