Durch die Liebe nach Teufen gefunden

08.10.2014 | Erika Preisig-Studach
Sean Tyas
Fotos ep
Fotos ep
Sean Tyas in seinem Studio an der Speicherstrasse. Fotos: EP

Erika Preisig

Auf Wikipedia, unter dem Stichwort «Teufen» findet man die bekannten Namen, von Grubenmann bis Pierin Vincenz. Eine der aufgeführten Persönlichkeiten hingegen ist uns völlig unbekannt: «Sean Tyas, Internationaler Trance DJ & Produzent». Neugierig klopfen wir bei ihm an.

Wer ist der DJ mit den 59‘500 Twitter-Followers und den 131‘700 Facebook-Likes? Ein exzentrischer Typ mit wilder Mähne? Nein, vor uns steht ein «gewöhnlicher» junger Mann, sportlich, gutaussehend, sympathisch. Nur das Tattoo am Arm ist aussergewöhnlich, gross und dekorativ. Sean Tyas, der Amerikaner, hat inzwischen gut deutsch gelernt, nur manchmal sucht er nach einem Wort oder einem Begriff …

Mirella - love at first sight
Dank Mirella in der Ostschweiz gelandet

«Love at first sight»

Ja, Liebe auf den ersten Blick sei es gewesen, als er in Köln Mirella angetroffen habe, die gekommen sei, um seinen Hausgenossen zu besuchen. Und diese Liebe zur St.Gallerin führte ihn noch im selben Jahr in ihre Heimat, in die Ehe und später nach Teufen, von wo aus er als gefragter DJ in der ganzen Welt unterwegs ist zu seinen Gigs. Und wie er zu diesem doch ungewöhnlichen Job gekommen ist, klingt auch ein bisschen wie ein Märchen. Er sei ihm einfach zugefallen, erzählt Sean. In New York – «sometimes I miss it»– absolvierte er das Fashion Institute of Technology mit dem Ziel, Illustrator von Film- Animationen zu werden. Doch weil so etwas nicht auf Anhieb klappt, war er vorerst zufrieden, da und dort zu jobben, u.a. auch als Pizzakurier. «Auf den langen Autofahrten durch die Stadt hörte ich viel Musik. Ich liess mich inspirieren und begann am Computer meine eigenen Songs zu produzieren.» Und zwar: Trance – melodischer Style, ziemlich schnell, 140 Beats/Min. Ein Musikproduzent aus Köln wurde auf Sean aufmerksam und bot ihm eine Stelle an. Alles habe sich wunderbar gefügt, die Musik sei zu seiner Leidenschaft geworden.

Vom Produzenten zum DJ

Weil er unterdessen in der Trance-Szene bekannt war, konnte sich Sean in der Schweiz als Musikproduzent selbständig machen. 2006 startete er seine eigene Karriere als DJ und war bald ein gut gebuchter Mann. Dahinter stecke harte Arbeit, sagt Sean. «Ich bin Musiker, Ingenieur, Designer, Werber.» Denn neben der schöpferischen Tätigkeit müsse er sich auch «vermarkten », präsent sein in den Social Media und bei den Partyorganisatoren. Und er räumt auch auf mit dem Cliché vom «easy life» eines Musikers. «Ich spiele für 300 bis 15’000 Fans. Ich muss alles geben, es ist sehr heiss und sehr, sehr laut, trotz Gehörschutz und Kopfhörer. Alkohol, Drogen, Schlafmangel, das geht heute nicht mehr, wenn man professionell sein will.» Die Zeit, als ein DJ kistenweise Platten zum Auflegen mitschleppen musste, hat er nicht mehr erlebt. «Die Musik bringe ich auf einem USB Stick mit. Mit meinem Management arbeite ich an einem neuen Konzept und werde deshalb bald nur noch mit dem Laptop auflegen.»

Zurück zum Muki-Turnen mit Kyla

«Wir wohnen in einem richtigen Familienhaus», sagt Sean. «In der grossen Wohnung ist Platz für alle: Für die drei Kinder, für das Tonstudio, für das Au-Pair-Mädchen Sina und für den Coiffeursalon von Mirella, der erst im Januar wieder öffnet, nach dem verlängerten Mutterschaftsurlaub.» Und da gibt es noch eine Türe ins Haus nebenan, wo, sehr praktisch, Nonna Mirella zuhause ist.

Wohin führen Seans nächste Touren? «Am Wochenende geht’s nach Ibiza und anschliessend nach Holland. Am Dienstag bin ich zurück, denn wenn immer möglich besuche ich am Mittwoch mit Kyla das Muki-Turnen. Eine Woche später stehen dann Sacramento, San Francisco und Mexiko auf dem Plan.» Sean und Mirella haben sich gut eingelebt in Teufen. Als Stadtmensch finde er es «wonderful», von den Dancefloors der Welt zurückzukehren zu seinen Lieben, ins Dorf, wo die Leute einander Grüezi sagen auf der Strasse.

Sean Tyas*

(*ausgesprochen: Schoon)
Geboren: 1979
Aufgewachsen: in Long Island (New York)
Beruf: DJ und Musikproduzent
Familie: verheiratet mit Mirella Schmid. Drei Kinder: Mackenzie (5), Kyla (3½) und Mirella Patricia (3 Monate)
Hobbys: Meine Familie und die Musik, Joggen, Lesen, Videogames
Lieblingsessen: Sauerbraten mit Kartoffelstock und Rotkraut
Lieblingsgetränk: Rotwein
Liebster Auftrittsort: Buenos Aires
Produktionen von Sean Tyas: 4 Worldwide Mix Compilations 80+ Singles / Remixes
Mehr über Sean Tyas auf: Facebook.com/seantyasmusic; twitter.com/seantyas; soundcloud.com/seantyas; seantyasmusic.com

Und so tönt’s: 2014 Remixes – ein Soundbeispiel

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

GU-Alpstein-Animation2024

Nächste Veranstaltungen

Dienstag, 16.07.2024

Pro Juventute: Mütter- und Väterberatung

Freitag, 19.07.2024

Wochenmarkt Teufen

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7299 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

16.07.24 08:0016.07.24 09:0016.07.24 10:0016.07.24 11:0016.07.24 12:00
18°C18.5°C19.1°C19.6°C19.8°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

17.07.24 05:0017.07.24 09:0017.07.24 12:0017.07.24 15:0017.07.24 20:00
14.4°C17.2°C18.8°C20.3°C18°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon