Teufner Mode auf dem Zeughaus-Laufsteg

29.10.2017 | Erich Gmünder
finissage zeughaus wand gwand iigfaedlet (180)

Bildbericht: Erich Gmünder

Die Spannung war fast zum Greifen, das Knistern hörbar, und das kam nicht nur von den oft speziellen Stoffen, als die Models die letzten Instruktionen erhielten und schliesslich das Licht ausging. Am Sonntagnachmittag war Finissage der Ausstellung „Homedress – von Gewand und Gewand, dem Teufner Beitrag im Rahmen der Gemeinschaftsausstellung von acht Museen unter dem Titel „Iigfädlet“.

Letzte Kontrolle durch die jungen Modeschöpferinnen beim Model Margrit Bürer.
Letzte Instruktionen durch Iris Betschart für die Kindermodels aus Niederteufen vor ihrem ersten Auftritt auf einem Laufsteg.

Klein und Gross führte auf dem Laufsteg vor, was die jungen und älteren Modeschöpferinnen und Modeschöpfer im letzten halben Jahr seit der Eröffnung der Ausstellung entworfen und ausgeführt hatten.

Und die Models taten das nicht vor leeren Rängen: In letzter Minute wurden noch viele Stühle herbeigeschafft. Trotzdem mussten viele Besucherinnen und Besucher mit einem Stehplatz vorlieb nehmen. Das Zeughaus-Mittelgeschoss erlebte wohl einen der meistbesuchten Anlässe.

Museal war allerdings höchsten der Rahmen; die Schöpferinnen und Schöpfer hatten viel Fantasie, Kreativität und handwerkliches Können mobilisiert und zogen alle Register. Die zum Teil sehr kleidsamen, zum Teil auch eher ausgefallenen Kreationen wurden mit Staunen, Schmunzeln, Lachern und immer mit viel Applaus bedacht.

Besonders gespannt war man natürlich, wie sich die drei Damen präsentieren würden, denen ein Kleid auf den Leib geschneidert worden war,

darunter die Teufner Kantonsrätin Monica Sittaro

und die Leiterin des Amts für Kultur, Margrit Bürer.

Auf dem Laufsteg war auch die St. Galler Pflegeexpertin Cristina de Biasio in einer ungewohnten Rolle zu sehen,

sowie die Kinder einer Schulklasse aus Niederteufen. Diese hatten ihre Kleider aus Altkleidern unter der Anleitung der St. Galler Künstlerin Iris Betschart („Grauzone“) selber hergestellt und präsentierten sie jetzt voller Stolz.

Zum Abschluss blieb es Kurator Ulrich Vogt vorbehalten, die Künstlerinnen und Künstler einzeln vorzustellen und mit ihnen auf den Erfolg anzustossen.

Er war selber sichtlich überwältigt vom grossen Publikumsinteresse. „Ist einfach grossartig, was hier passiert ist. Erstens sind hier ganz viele wunderbaren Sachen entstanden, wie beispielsweise die Kleider der jungen Damen vom GBS, und dann diese Atmosphäre hier – kann man sich mehr wünschen als Kurator eines Museums?“

 

Weitere Bilder in der GALERIE

[post_teaser id=“95203″]

 

 

 

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

Altmetall-Animation2024-Juni

Nächste Veranstaltungen

Donnerstag, 30.05.2024

Simon Enzler

Freitag, 31.05.2024

Ökumenischer Kontaktzmittag

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7224 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

29.05.24 16:0029.05.24 17:0029.05.24 18:0029.05.24 19:0029.05.24 20:00
16.7°C15.5°C14.7°C13.9°C13.1°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

30.05.24 05:0030.05.24 09:0030.05.24 12:0030.05.24 15:0030.05.24 20:00
10.9°C12.5°C13.9°C13.9°C10.8°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon