Teufen eliminiert den FC Schmerikon im Cup

05.10.2016 | TPoscht online
FC TEufen 1

Auf dem heimischen Landhaus fegt der FC Teufen über den FC Schmerikon hinweg und gewinnt überlegen mit 6:0.
In den ersten Minuten sah es nach einem ausgeglichenen Spiel aus. Die Heimmannschaft musste sich zuerst etwas finden und Schmerikon fand besser ins Spiel, jedoch ohne zwingende Torchance. Nach 10 Zeigerumdrehungen schlug der Ball zum ersten Mal ein. Panella traf herrlich aus 20 Meter. Gleich nach Wiederanpfiff erhöhte Sleman bereits zum 2:0.

In der 20. Minute spielte Knechtle einen langen Diagonalball auf den schnell Sleman, welcher von der Grundlinie aus auf den am Sechzehner wartenden Creo ablegte. Dieser liess sich nicht zweimal bitten und erhöhte mit einem gefühlvollen Schlenzer zum 3:0. Schmerikon gelang in dieser Phase keine Aktion mehr und sie konnten von Glück reden, dass sie nicht höher zurücklagen zur Pause. Creo und Sleman vergaben nochmals gute Chancen.
Das kurze Aufmucken der Gäste erstickten die Teufner bereits nach 5 Minuten in der zweiten Hälfte im Keim. Eine schwierige Rückgabe des Verteidigers konnte der Torhüter nicht richtig kontrollieren und Sleman schnappte ihm den Ball vom Fuss und schob zum vorentscheidenden vierten Treffer ein. Teufen liess weiterhin nicht locker und erhöhte wiederum nur zwei Minuten später zum 5:0. Erneuter Torschütze für das Heimteam war Panella, auch dieser Treffer fiel nach einem sehenswerten Weitschuss.

Teufen nahm nun deutlich das Tempo aus der Partie und es dauerte bis zur 68. Minute, bis sie wieder gefährlich im Strafraum auftauchten. Der starke Grbic schickte Sleman steil und dieser, wie ein routinierte Torjäger, schob gekonnt zum sechsten Tor ein. Schmerikon konnte nun nicht mehr und Teufen wollte nicht mehr. So spielten die Teufner noch einige schöne Kombinationen, ohne jedoch Zählbares daraus zu ziehen.
Der FC Teufen gewann hochverdient gegen den FC Schmerikon mit 6:0. Eindrücklich auch dadurch, dass in der zweiten aufeinanderfolgenden Partie nach Schaan, dem Gegner wieder keine echte Torchance zugesprochen werden musste. Die Defensive steht stabil und in der Offensive ist die Klasse vorhanden, aus dem Nichts ein Tor zu machen.

Im neuen Jahr geht es dann mit dem Viertelfinale der Cupvorrunde weiter (Gegner noch nicht bekannt). Bis zur Winterpause sind nun noch wichtige Meisterschaftsspiele auf dem Programm. Als erstes folgt der FC Staad am Samstag, 8. Oktober 2016 um 17.00 Uhr auf dem Landhaus. kn

Telegramm:
FC Teufen: Höhener; Neff, Knechtle, Bachmann, Locher (Bissegger); Grbic, Panella (Eggenberger), Babic; Creo, Sleman (Ruibal)

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

Gruengut-Animation2024-Mai

Nächste Veranstaltungen

Sonntag, 19.05.2024

Afternoon Tea im games garni Hotel

Sonntag, 19.05.2024

Pfingstgottesdienst

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7216 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

18.05.24 20:0018.05.24 21:0018.05.24 22:0018.05.24 23:0019.05.24 00:00
13°C11.9°C11.3°C10.8°C10.4°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

19.05.24 05:0019.05.24 09:0019.05.24 12:0019.05.24 15:0019.05.24 20:00
9.6°C14.1°C16.1°C16.8°C13.2°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon