SM Limiten für Teufner Leichtathleten

21.01.2014 | Hans Koller
Bild Urs Siegwart_128_a

bless-kugelNebst dem Einstand vom eidgenössischen Kranzschwinger als Kugelstösser war man gespannt, ob die Teufner in nationaler Konkurrenz an die Vorjahreserfolge anschliessen könnten. Dazu bot der erste Hallenwettkampf, das nationale Meeting in St. Gallen eine ideale Gelegenheit.

Bild Urs Siegwart_128_a
Michael Bless beim Kugelstossen. Foto: Urs Siegwart

Bless und Koster überzeugen bei den Aktiven

Michael Bless ist bekannt als 2-facher eidgenössischer Kranzschwinger, aber er erreichte als Junior auch national im Wurfbereich nationale Spitze ist. In St. Gallen getraute er sich zurück zu seinen sportlichen Wurzeln und überzeugte gleich mit einem 2. Rang und gestossenen 13.94m mit der 7.25kg Kugel.

Damit erfüllte er problemlos die Limite für die nationalen Hallentitelkämpfe und falls er dort auch startet und sich weiter steigert kann er auch national im Final um einen vorderen Platz mitkämpfen.

koster-kugel3
Thomas Koster beim Kugelstossen. Fotos: zVg.

Für den Zehnkämpfer Thomas Koster bedeuten solche Startgelegenheiten einen Formtest in technisch anspruchsvollen Disziplinen. Rang 2 im Hürdenlauf in 8.56 sec stellt auch national ein gutes Resultat dar.

koster-weit

Im Weitsprung gelang ihm nochmals ein Podestplatz mit 6.45m.

Im Soge der Aktiven gelangen auch Manuel Weibel in der Kategorie U 20 trotz Rekrutenschule zwei beachtliche Resultate: Sowohl über die Hürden als auch im Kugelstossen erfüllte er die SM-Limiten.

In der Kategorie U 18 steigerte sich der Hundwiler Joel Löhrer im Kugelstossen, mit 12.30m erfüllte er die SM-Limite problemlos und belegte in einer nationalen starken Konkurrenz Rang 7.

Weiter überraschte im Sprint Fabio Keller mit Rang 4 im Sprint B Final und erfüllter Limite.

SM Limiten für weiblichen Nachwuchs

An die nationalen Spitzenergebnisse können auch die Teufner Nachwuchsathletinnen anschliessen. Nicole Höhener überzeugte gleich zweimal. Sie gewann einen hochstehenden Sprintfinal und mit den gelaufenen 8.20sec gehört sie auch an den nationalen Titelkämpfen zum erweiterten Favouritenkreis. Mit dem 4. Rang im Weitsprung mit 5.01m gelang es ihr, ihre verbesserte Grundschnelligkeit auch im Weitsprung erfolgreich umzusetzen.

Maartje van Beurden steigerte sich gegenüber dem Vorjahr über die Hürden enorm, sie gewann in 9.36 sec und gehört an den Hallentitelkämpfen ebenfalls zu den Medaillenanwärterinnen. Im Sprint verpasste sie den Sieg nur um winzige 3 Hundertstel und wird sich an den Hallenmeisterschaften ebenfalls in der Spitze einreihen können.

Gleich 2 Limiten für die Schweizer Meisterschaften knackte auch Mirjam Mazenauer, im Kugelstossen erreichte sie Rang 5 mit 10.80m und im Stabhochsprung übersprang sie gute 2.60m. HK

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

GU-Alpstein-Animation2024

Nächste Veranstaltungen

Donnerstag, 25.07.2024

Pro Juventute: Mütter- und Väterberatung

Freitag, 26.07.2024

Wochenmarkt Teufen

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7299 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

21.07.24 22:0021.07.24 23:0022.07.24 00:0022.07.24 01:0022.07.24 02:00
17.6°C17.2°C16.9°C16.7°C16.5°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

22.07.24 05:0022.07.24 09:0022.07.24 12:0022.07.24 15:0022.07.24 20:00
16°C17.8°C19.4°C20.6°C18.2°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon