Silvio Hinrichs gewinnt in Schwende

11.07.2016 | TPoscht online
Silvio auf den Schultern seiner Klub Kollegen
Hinrichs Silvio im siegeszug im Schlussgang mit dunkelblauem Hemd
Silvio Hinrichs, Stein, bezwingt seinen Gegner im Schlussgang platt. Fotos: Lorenz Reifler

 

Bei schönem Sommerwetter waren die Gaiser Nachwuchsschwinger am Appenzeller Kantonalen in Schwende sehr erfolgreich. Silvio Hinrichs vom Schwingklub Gais konnte in seiner Kategorie den Tagessieg feiern.

Der Steiner Silvio Hinrichs knüpfte mit fünf Siegen und einem Gestellten an seine erfolgreiche Saison an. Im Schlussgang besiegte er den Toggenburger Dominik Brunner platt. Vorher konnte er sich schon viermal die Maximalnote schreiben lassen.

Silvio auf den Schultern seiner Klub Kollegen
Silvio Hinrichs lässt sich feiern.

In der gleichen Kategorie konnten auch Sandro Nüesch, Teufen und Silvan Graf reüssieren. Beide starteten verhalten in den Wettkampf. Am Nachmittag konnten sie aber noch zwei Gegner bezwingen, was ihnen für den Zweiggewinn reichte.

Lorenz Giger Teufen im dunklen Hemd
Lorenz Giger Teufen im dunklen Hemd. Fotos: Martin Koller

Der sechzehnjährige Lorenz Giger, Teufen, erschwang sich einen weiteren Zweig.  Er musste sich nur im ersten Gang das Sägemehl vom Rücken putzen lassen, danach gewann er viermal und teilte einmal die Punkte, somit klassierte er sich im fünften Rang.

Salnajs Leo Teufen oben
Salnajs Leo Teufen oben.

Bei den Ältesten konnten die Appenzeller den Festsieg nicht in ihren Reihen halten. Als Bester klassierte sich Leo Salnajs, Lustmühle, im dritten Rang. Er startete mit einem Gestellten und einer Niederlage und konnte danach viermal seine Gegner bezwingen. Marco Inauen, Teufen, war nach drei Gängen mit drei Siegen noch an der Spitze dabei, erhielt danach aber dreimal eine 8.75 und sicherte sich so knapp den Zweig.

Mösli verliert nur gegen späteren Festsieger

In der Kategorie  der Jüngsten (JG 2006-2008) belegte Timo Mösli, Gais, mit vier Siegen, einem Gestellten und einer Niederlage den fünften Schlussrang. Er konnte mit drei Maximalnoten nach vier Gängen den Grundstein für seinen Erfolg legen. Nur im dritten Gang musste er gegen den späteren Festsieger Elia Müller die einzige Niederlage einstecken.
Bei den Jahrgängen 02/03 klassierte sich Fabrice Höhener, Gais, im zwölften Rang. Nach vier Gängen stand er unter Druck und musste im Ausstich beide Gegner gewinnen. Dies gelang ihm und er durfte darum den Zweig mit nach Hause nehmen.

Inauen Marco Teufen rechts.
Inauen Marco Teufen rechts.
die sieger in schwende
Die strahlenden Sieger mit Silvio Hinrichs, Zweiter von rechts. Foto: Lorenz Reifler

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

Altmetall-Animation2024-Juni

Nächste Veranstaltungen

Donnerstag, 30.05.2024

Simon Enzler

Freitag, 31.05.2024

Ökumenischer Kontaktzmittag

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7223 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

29.05.24 03:0029.05.24 04:0029.05.24 05:0029.05.24 06:0029.05.24 07:00
5.5°C5.7°C6.6°C8.3°C10.3°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

30.05.24 05:0030.05.24 09:0030.05.24 12:0030.05.24 15:0030.05.24 20:00
10.7°C12.3°C13.7°C13.9°C10.8°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon