Sechs Stuben – mit Musik erfüllt

19.08.2016 | Erika Preisig-Studach
Bach in den Häusern 2-001
Bach in den Häusern 2-001
Streichquartett mit Mitgliedern des Orchesters der Bach-Stiftung. Fotos ep

Erika Preisig

Wer das Angebot «Bach in den Häusern» gebucht hatte, kam am Donnerstag in den Genuss von zwei Kammermusik-Konzerten in Privathäusern der Umgebung. Welche Orte man besuchen und welche Musik man hören würde, war ein Geheimnis, das erst gelüftet wurde, als der Shuttlebus vor der jeweiligen Türe Halt machte.

Bach in den Häusern 3-001Diese einzigartige Gelegenheit, klein besetzte Instrumental- und Vokalmusik im intimen Rahmen zu hören, bescherte den Gästen ein eindrückliches Musikerlebnis. Von den Gastgebern wurde man begrüsst und in den Konzertraum, sprich in die Wohnstube geleitet, wo die zweite Überraschung, der Anblick der oder des Interpreten einen erwartete.

Bach in den Häusern 1-001
Charmante Gastgeberin Yvonne Wild

Im Salon der Familie Wild in Niederteufen war das Streicherquartett des Orchesters der Bach-Stiftung zu hören. Es brachte Mozart und Haydn mit. Wie viel präsenter man das Zusammenspiel der Musikerinnen doch aus dieser Nähe erlebte: Ihre grosse Lust am Spiel, die musikalische Zwiesprache. Alle Facetten der Gefühle – ob traurig, übermütig, neckisch oder melancholisch – benötigten keine langen Transportwege, berührten die Zuhörer unmittelbar.

Bach in den Häusern 5-003
Zwischen den Häusern der feine Apéro im Zeughaus.

Aus den Fremden, die sich hier zufällig begegneten, wurden gute Bekannte, die sich austauschten über das Gehörte – im Bus und beim Apéro im Zeughaus. Auch dies leistet die Bach-Stiftung mit ihrem Festival.

Bach in den Häusern 8-001
Der Lautenist Andreas Martin in der historischen Stube. (Bild Bach-Stiftung)

Am zweiten Konzertort, bei der Familie Rüttimann in Speicher dann, war die Atmosphäre schon fast familiär. In der historischen Stube aus dem 18. Jahrhundert erzeugte der Lautenist Andreas Martin bei Kerzenschein mit seinem Instrument eine meditative Stimmung. An einem solch speziellen Ort habe er noch nie gespielt, sagte er, dieser intime Ort sei der ideale Rahmen für sein leises Instrument. «Und dazu dieses aufmerksame Publikum. Das kann man fast nicht steigern.»

Bach in den Häusern 6-001
Das Ehepaar Rüttimann mit dem Lautenisten Andreas Martin.
Hummler-003
Im Musikzimmer der Familie Hummler, die Pianistin Edna Stern. (Bild Bach-Stiftung)

Auf der Rückfahrt liessen die Gäste aus Bern, Zürich, Solothurn und von weiter her den Tag Revue passieren und lobten das Festival in den höchsten Tönen. Angefangen bei den originellen Aufführungs- und Interpretationsideen, den hervorragenden Musikerinnen und Musikern bis hin zur perfekten Organisation. Und nicht zu vergessen, die liebenswürdige Teufner Bevölkerung, welche ebenfalls speziell erwähnt wurde. «Wir kommen wieder», sagten sie alle.

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

Gruengut-Animation2024-Mai

Nächste Veranstaltungen

Sonntag, 19.05.2024

Afternoon Tea im games garni Hotel

Sonntag, 19.05.2024

Pfingstgottesdienst

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7216 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

18.05.24 21:0018.05.24 22:0018.05.24 23:0019.05.24 00:0019.05.24 01:00
9.9°C9.5°C9.3°C9.3°C9°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

19.05.24 05:0019.05.24 09:0019.05.24 12:0019.05.24 15:0019.05.24 20:00
9°C14°C16.1°C16.8°C13.2°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon