Säntismeeting auf dem Landhaus

04.09.2022 | Hans Koller
alle1
Fotos:. zVg

Hans Koller

Zum 15. Mal organisierte der TV Teufen das «Säntismeeting», ein Leichtathletikwettkampf für die jüngsten Kategorien. Mit etwa 300 startenden Kindern beliebt dieses Meeting als einer der grösseren LA Anlässe der Schweiz. Viele auf dem Landhaus erzielte Toppplatzierungen in den nationalen Bestenlisten bestätigen auch die leistungsmässige Dichte. Darunter konnten sich erfreulicherweise auch Einheimische mit 15 Podestplätzen auszeichnen 

Leichtathletik «boomt»

Seit den Europameisterschaften in Zürich 2014 und den erfolgreichen UBS Nachwuchsprojekten ist die Schweizer Leichtathletik im Aufwind. Grosserfolge an internationalen Anlässen und viel mehr lizenzierte Athleten zeigen, die Basissportart Leichtathletik ist im Trend. Mit Simon Ehammer und weiteren Talenten erfreuen auch in Teufen Vorbilder, denen mit Ehrgeiz nachgeeifert wird. Die Hauptverantwortlichen René Boner und Heinz Weber mit 100 Helfenden stellten einmal mehr mit Freude und Stolz fest, der Nachwuchs erlebte viele Erfolgsmomente mit neuen Bestleistungen und nationalen Spitzenergebnissen, aber schon der Sieg über sich selbst, an diesem Leichtathletikfest dabei gewesen zu sein, war toll.

15 Medaillen für einheimischen Nachwuchs

Auch wenn es für die Teufner eigentlich ein Heimspiel ist auf dem Landhaus ihre Bestform abzurufen, war es anspruchsvoll Podestplätze zu erreichen, denn die Konkurrenz war wiederum stark und reist teils vorn weit her. Mit 15 Medaillen konnte die Bilanz der letzten Jahre wieder übertroffen werden. Grundlage für Teufner Erfolge bilden erfahrungsgemäss Teamwettkämpfe. Dies war auch in diesem Jahr nicht anders. Im attraktiven Vereinswettkampf, dem Säntiscup, gesponsert von den Säntisbahnen, erreichten die Teams der Kategorien U 14 und U 12 je den 2. Platz. Das jüngste Team der Kategorie U 10 reihte sich auf Rang 4 ein. 2 Medaillen bejubelten auch die Staffeln. Die Knaben der Kategorie U 12 gewannen und das gleichaltrige Mädchenteam landete auf Platz 3. Die beiden U 14 Teams verpassten mit je 4 Plätzen die Medaillenränge.

Der Nachwuchs drückt, und das ist für den TV Teufen erfreulich. 5 Medaillen ging an die Kategorie U 14. Nola Zuberbühler gewann im Hochsprung mit 1.35m und Ambra Corciulo siegte jeweils mit neuen Bestleistungen im Kugelstossen und im Speerwurf, in ihren Spezialdisziplinen konnte sie verletzungshalber nicht antreten. Vielseitig in Richtung Mehrkampf entwickelt sie Mauro Marmilich. Er überzeugte mit Bronzemedaillen in einem stark besetzten Sprint und im Kugelstossen. Dazu deutete er sein Talent mit Platz 4 im Hochsprung und einem 5.Platz im Weitsprung an. Leonor Baumann verpasste als 4. die erhofften Medaillenränge knapp, wie auch Lino Grunder in starker Ballwurfkonkurrenz  reihte sich als 4.ein.

In der Kategorie U 12 überragte aus Teufner Sicht Louis Frischknecht. Der Neuzuzug aus Bühler gewann Bronze im Sprint und deutete sein grosses Potenzial mit 4. Plätzen im Ballwurf und 1000m an. Dazu landete er im Weitsprung auf Platz 7. Bei den Mädchen stürmte Miriam Bänziger über 1000m auf Rang 5 und Selina Eugster landete im Weitsprung auf dem 7. Platz

Bei den Jüngsten ist mit Gabriel Baumeler ein Leuchtturm aus Appenzell zum TV Teufen gestossen. Er gewann die Ballwurfkonkurrenz, gewann Silbermedaillen im Weitsprung und im Sprint und glänzte auch über 1000m mit der Bronzemedaille. Bei den Mädchen gewann Lou Grunder im Ballwurf die Silbermedaille.

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

Gruengut-Animation2024-Mai

Nächste Veranstaltungen

Donnerstag, 23.05.2024

Wandergruppe Tüüfe: Mitten durch Mostindien

Donnerstag, 23.05.2024

Pro Juventute: Mütter- und Väterberatung

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7217 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

23.05.24 06:0023.05.24 07:0023.05.24 08:0023.05.24 09:0023.05.24 10:00
9.5°C9.9°C10.2°C10.4°C10.7°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

24.05.24 05:0024.05.24 09:0024.05.24 12:0024.05.24 15:0024.05.24 20:00
8.5°C11.7°C13.3°C13.7°C10.5°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon