Reverenz an einen leidenschaftlichen «Hölzigen»

18.11.2013 | Erika Preisig-Studach
DSC01996
DSC01996
Hermann Blumer im Gespräch mit Rosmarie Nüesch. Fotos: Erika Preisig

Die Vernissage war im Erdgeschoss des Zeughauses geplant – in weiser Voraussicht, wie sich herausstellte, denn der Andrang war riesig. Unter den ca. 150 Gästen waren bekannte Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur. Die reichhaltige Schau über den Holzbaupionier wurde interessiert erkundet, und die Ausstellungsgestalter Ueli Vogt und Samuel Bänziger (Grafik) erhielten viel Lob für das gewählte Konzept.
DSC01976
DSC01985
Erfreut über den grossen Aufmarsch zeigte sich der Präsident der Grubenmann-Stiftung, Regierungsrat Jakob Brunnschweiler. Er begrüsste die Gäste und würdigte das innovative Schaffen Hermann Blumers. In der Tradition der Baumeister Grubenmann habe er einen grossen Beitrag geleistet, auch für unseren Kanton, und dem Werkstoff Holz neue Impulse gegeben.

DSC01987
Thomas Rohner, ein ehemaliger Mitarbeiter von Hermann Blumer, ist heute Vorstandsmitglied der HWZ international. Er stellte das soeben erschienene Buch von Ralph Brühwiler über seinen ehemaligen Chef vor und erinnerte sich an die befruchtende Zusammenarbeit.
DSC01962
Zu einem starken Mann gehört auch eine starke Frau – Irma Blumer (links) halte ihrem Mann jederzeit den Rücken frei und unterstütze ihn in seinen vielfältigen Projekten.

DSC01988

Die eigentliche Laudatio hielt der Redaktor der Zeitschrift tec21, Marko Sauer, der Hermann Blumer zwar nicht persönlich kannte, was ihm jedoch einen frischen Blick auf den Jubilaren ermöglichte. Lange Zeit seien Ingenieure wie Blumer im Schatten der Architekten gestanden. Doch der Wind drehe langsam und das Interesse an den Ingenieuren wachse, was einige wichtige Ausstellungen bewiesen: „Die Ingenieure sind selbstbewusster geworden, sie sind sich bewusst, wie entscheidend ihr Beitrag zum Gelingen eines Bauwerks ist.“

Seiner Zeit voraus

Zum andern sei Hermann Blumer von einem Trend eingeholt worden, bei dem er seiner Zeit weit voraus war, dem Trend zum Holzbau. Galt der Werkstoff früher als rückständig und wenig innovativ, würden heute achtgeschossige Wohnbauten und riesige Hallen aus Holz errichtet. Und schliesslich lobte Sauer die Intuition und den Mut – den Geisteablitz, in dem sich die Lösung eines Problems, Erfahrung und Kreativität verdichten: „Im Leben von Hermann Blumer gibt es zahlreiche Anekdoten, die eine plötzliche Erkenntnis beschreiben, ein ‚Heureka! – Ich hab’s‚.“

Schliesslich wurden die Gäste vom Hausherrn, Kurator Ueli Vogt willkommen geheissen. Er schilderte die Herausforderung, aus dem riesigen Fundus von Hermann Blumers Werk eine Auswahl zu treffen. Das Ausstellungskonzept wage den Versuch, Quer- und neue Bezüge herzustellen und die Dokumente und Modelle mit künstlerischen Interventionen zu ergänzen.

DSC01959DSC02031
Am Eingang, als Vordach, wird während der Ausstellungsdauer ein neues Blumer-Bausystem aufgezeigt. Das Objekt wurde von spacedubug (Roberto Outumuro entworfen und innerhalb von zwei Wochen in Estland gefertigt und schliesslich innert zwei Tagen aufgebaut. Diese aufwändige Aktion war nur dank der guten internationalen geschäftlichen Beziehungen von Hermann Blumer möglich.

DSC02001
Das Motiv des Holzwegs wird in der Ausstellung unmittelbar aufgenommen und umgesetzt: Eine umfangreiche Mustersammlung zeigt, als Weg angeordnet, das grosse Spektrum des Werkstoffs.

DSC02018
Die Künstler Gabriela Brühwiler, Pascal Lampert, Ursula Palla und Stefan Rohner zeigen auf dem Holzweg „eingeholzte Objekte“, wie diesen Staubsauger.

DSC02010
Anhand einiger exemplarischer Projekte wird das Werk von Hermann Blumer dargestellt: Modell Eisstadion Davos 1:50 (erbaut von den Blumer-Lehrlingen).
DSC02007
Tamedia Gebäude, Zürich. Architekt Shigeru Ban. Holzverbindung 1:1.

Hier geht’s zu weiteren Bildern in der Galerie:

Zeughaus ehrt einen Hölzigen

Zeughaus ehrt einen Hölzigen

Ausstellung zum 70. Geburtstag von Hermann Blumer.

41 Fotos | Erika Preisig-Studach

 

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

GU-Alpstein-Animation2024

Nächste Veranstaltungen

Donnerstag, 25.07.2024

Pro Juventute: Mütter- und Väterberatung

Freitag, 26.07.2024

Wochenmarkt Teufen

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7299 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

21.07.24 23:0022.07.24 00:0022.07.24 01:0022.07.24 02:0022.07.24 03:00
16.5°C16.4°C16.3°C16.1°C16°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

23.07.24 05:0023.07.24 09:0023.07.24 12:0023.07.24 15:0023.07.24 20:00
15.1°C17.9°C19.8°C21.2°C18.1°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon