Ortsdurchfahrt Teufen, Notbremse

12.04.2019 | TPoscht online
leserecho

„Wo stehen wir?“ auf „tposcht.ch“ vom 5.4.2019

Jeder Zug hat eine Notbremse. Es ist nun an der Zeit, einen Halt zu machen mit der Ortsdurchfahrt. Investieren wir doch in eine Lösung, die die Probleme auch wirklich nachhaltig lösen. Jeder Unternehmer hätte schon längst die Notbremse gezogen bei dieser Kostensteigerung von ursprünglich 26 Mio Franken auf nun neu 53.3 Mio plus minus 20 %.

Da es aber nicht das eigene Geld ist, wird weiter am Weg der Doppelspur stur festgehalten, auch wenn die Kosten explodieren und vieles noch unklar ist.
Bei jeder Projektierung, die finanziell aus dem Rahmen zu fallen droht, braucht es einen Halt und eine Neubeurteilung der Situation.
Diese neue Ausgangslage rechtfertigt eine Auslegeordnung mit einer Kosten – Nutzen Analyse. Der Kanton St. Gallen hat nun vor allem den Nutzen der Durchmesserlinie mit der Möglichkeit zur Überbauung der Ruckhalde, den grössten Kantonsanteil hat dafür Ausserrhoden bezahlt.

Im Dorf sind ein gewisser Missmut und eine Verunsicherung zu spüren, das Vertrauen der Bevölkerung in die Behörden ist gestört.
Das Gewerbe braucht Klarheit, genügend Parkplätze im Dorfbereich für das Überleben der Läden und Restaurants. Eine Doppelnutzung der Flächen ist bei unserem Klima absolut machbar und sinnvoll.
Die höchst mögliche Sicherheit für Fussgänger und Velofahrer bekommen wir, wenn die Strassenbahn ein eigenes Trassee hat und in den Untergrund verlegt wird und die Strasse verkehrsberuhigt wird. Dies erhöht auch die Gestaltungsmöglichkeiten. Die Verkehrssicherheit wir sicher nicht erhöht, wenn Autos, Lastwagen, S-Bahn, Fussgänger und Velofahrer auf derselben Fahrbahn aufeinander losgehen.
Eigentlich ist die Ortsdurchfahrt ein Strassenbauprojekt und nicht ein Bahnprojekt. Da stellt sich die Frage, ob die Projektleitung richtig aufgegleist ist.

Setzen wir uns doch unvoreingenommen für eine geschichtsträchtige, zukunftstaugliche Lösung ein. Der Variantenfächer sollte nun geöffnet werden. Die neue Lösung könnte eventuell auch in einem Agglomerationsprogramm Platz haben.

Konrad Fischer, Niederteufen

Leserbrief 10.4.2019

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

GU-Alpstein-Animation2024

Nächste Veranstaltungen

Freitag, 19.07.2024

Wochenmarkt Teufen

Sonntag, 21.07.2024

Gschichteziit

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7299 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

19.07.24 06:0019.07.24 07:0019.07.24 08:0019.07.24 09:0019.07.24 10:00
15.7°C17.5°C19.7°C21.4°C22.4°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

20.07.24 05:0020.07.24 09:0020.07.24 12:0020.07.24 15:0020.07.24 20:00
17°C22.8°C25.1°C26.6°C21.5°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon