Maartje van Beurden zweifache Schweizermeisterin

22.02.2015 | Hans Koller
maartje van beurden 1

maartje van beurden 1Über das Wochenende brillierten die Teufner Leichtathleten an den nationalen Nachwuchsmeisterschaften der Leichtathletik in Magglingen. Herausragendste Athletin unter den sieben Medaillengewinnern war Maartje van Beurden mit zwei Schweizer Meistertiteln.

maartje-ziel2

Maartje van Beurden schnell unterwegs
Eine der Grundlagen der Leichtathletik bildet die Schnelligkeit. Nebst technischen Fortschritten steigerte die Absolventin der Sportschule Appenzellerland sich bezüglich Schnelligkeit enorm. Nachdem die Athletin aus Speicher bereits an den Aktiv SM in St.Gallen über 60m erstmals unter 8 sec blieb, bestätigte sie dies in Magglingen eindrücklich. Nach Rang 2 im Vorlauf lief gelang es ihr im Final, ihren besten Lauf der Saison abzurufen. 8.83 sec reichten zum Titel in einem äusserst spannenden Finale.

Ihre Schnelligkeit setzte van Beurden auch in den Sprüngen erfolgreich um. Schweizermeitsertitel im Dreisprung mit 10.82m und Rang 2 im Weitsprung in einem hochstehenden Finale mit 5.29m waren weitere Höhepunkte. Die eigentliche Mehrkämpferin vervollständigte ihre Dominanz mit einem 2. Rang in 8.93 sec über 60m Hürden.

Fabian Weibel, die Entdeckung
In der Kategorie U 20 ist erfahrungsgemäss das Niveau sehr hoch, teils werden Leistungen vergleichbar mit der Spitze der Aktiven erreicht. Umso erfreulicher, dass auch in dieser Kategorie mit Fabian Weibel ein Teufner ganz vorne um die Titel mitkämpfen konnte. Am Samstag verblüffte der Maturand mit einer enormen Steigerung im Dreisprung. Mit sensationellen 13.52m belegte er Rang 3. Diesen Schwung nahm Weibel am Sonntag mit in den Weitsprung; in einem hochstehenden Final steigerte er sich mit 6.47m zur Silbermedaille.

miryam mazenauer silber kugel magglingen

Silber für Miryam Mazenauer
Nach ihrem Schweizerrekord galt die Sportschülerin aus Bühler als Favoritin im Kugelstossen der Kategorie U 16. Nach gewohnt verhaltenem Start gelang es ihr aber nicht, ihr Potential abzurufen. Zu sehr liess sie sich von ihren Topresultaten des Winter unter Druck setzen.

miryam-kugel3

Mit 12.56m blieb sie deutlich hinter ihrer Bestweite zurück, dies bedeutete schlussendlich mit Platz 2 trotzdem den Gewinn der ersten SM Medaille.

Verpasste Medaillen
Neun qualifizierte Athleten zeigen eindrücklich auf, dass hinter den Topathleten weitere Teufner ganz nahe an der nationalen Spitze sind. Nicole Höhener sprang gleich zweimal knapp am Podest vorbei. In einem hochstehenden Weitsprung-Final genügte ihre persönliche Bestleistung von 5.41m nur zu Rang 6, im Dreisprung reichten 10.72m zum undankbaren 4. Platz.

Auch Jan Wyler, ebenfalls mehrfacher Medaillengewinner der Vorjahre, musste anerkennen, dass in der Kategorie U 18 die Spitze enorme Fortschritte gemacht hat. Seine 12.40 m im Dreisprung reichten zu Rang 5; auch eine persönliche Verbesserung auf 6.30 m im Weitsprung reichte nur zu einem weiteren 5. Platz statt dem erhofften Medaillengewinn.

Wiebke van Beurden qualifizierte sich gleich in 4 Disziplinen für diese Titelkämpfe. Ihre Vielseitigkeit konnte sie im Dreisprung und Weitsprung mit je zwei fünften Rängen erfolgreich abrufen. Im Stabhochsprung kam von mehreren qualifizierten Teufnerinnen Miryam Mazenauer mit persönlicher Bestleistung von 2.90m und Rang 4 am nächsten an einen Podestplatz heran.

Hans Koller

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

GU-Alpstein-Animation2024

Nächste Veranstaltungen

Freitag, 19.07.2024

Wochenmarkt Teufen

Sonntag, 21.07.2024

Gschichteziit

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7299 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

18.07.24 20:0018.07.24 21:0018.07.24 22:0018.07.24 23:0019.07.24 00:00
19.6°C18.7°C18.1°C17.7°C17.4°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

19.07.24 05:0019.07.24 09:0019.07.24 12:0019.07.24 15:0019.07.24 20:00
16.7°C22.2°C24.3°C25°C19.8°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon