Im Tunnel auf die Autobahn?

09.11.2023 | Timo Züst
liebegg
So könnte das Tunnel-Liebegg einst im Querschnitt aussehen - ein Ausschnitt des Plans. Foto: zVg

Die nächste Informationsveranstaltung im Lindensaal wurde von zwei Kantonen organisiert: Ausserrhoden und St. Gallen. Der Grund: Es geht um ein kantonsübergreifendes Projekt, den Zubringer Güterbahnhof (mehr dazu hier). Was es am 20. November genau zu hören gibt, wollte die TP von Kantonsingenieur Urban Keller wissen.

Hinweis: Hier geht es direkt zum Anmeldeportal.

Worum geht es am 20. November ab 19:30 Uhr?

Es geht um ein wichtiges und kantonsübergreifendes Strassenbauvorhaben, dem Projekt Zubringer Güterbahnhof. Dieser soll eine neue unterirdische Verbindung zwischen der Liebegg, dem Güterbahnhof und der Autobahn A1 schaffen. Damit kommt die Bevölkerung auch in Zukunft sicher und rasch ans Ziel. Für die Quartiere in der Stadt St. Gallen bringt der Zubringer eine Entlastung vom Verkehr.

Warum ist das wichtig für Appenzell Ausserrhoden?

Dem Regierungsrat ist es ein grosses Anliegen, dass der Verkehrsraum St. Gallen funktioniert, heute und in Zukunft. Er hat daher die Verbesserung der Bahninfrastruktur mit der Durchmesserlinie genauso unterstützt, wie er jetzt die Planungen zur Entlastung der betroffenen Quartiere der Stadt St .Gallen vom motorisierten Individualverkehr und die separaten Planungen zur besseren Veloführung zwischen Teufen und der Stadt mitträgt.

In welcher Phase befindet sich das Projekt?  

Das Projekt Zubringer Güterbahnhof hat die Stufe Vorprojekt erreicht. Das Dossier umfasst eine Vielzahl von Plänen und Berichten, die der Bevölkerung jetzt erklärt und zur Mitwirkung unterbreitet werden sollen.

Was muss man sich unter dem Begriff Mitwirkung vorstellen?

Dieses Projekt hat Einfluss auf einen grösseren Raum. Das Raumplanungsgesetzes schreibt vor, dass die mit Planungsaufgaben betrauten Behörden die Bevölkerung über Ziele und Ablauf solcher Planungen informieren. Sie sorgen ferner dafür, dass die Bevölkerung bei solchen Planungen in geeigneter Weise mitwirken kann. Mit dem Informationsanlass vom 20. November startet diese Mitwirkung. Die beiden Kantone stellen die Unterlagen auf einer elektronischen Plattform bereit. Deren Handhabung wird am Anlass ebenfalls erklärt.

Wer stellt die Unterlagen vor?

Auf dem Podium werden Regierungsrat Dölf Biasotto, ASTRA-Filialchef Otto Noger, Gemeindepräsident Reto Altherr und der Projektleiter des Tiefbauamts St. Gallen Pascal Hinder sein.

Warum muss man sich für den Infoanlass anmelden? Und wo und bis wann?

Wir bitten um eine Anmeldung bis am 13. November 2023. Uns geht es nur darum, die Bestuhlung im Saal und den Apéro richtig planen zu können. Die Daten werden umgehend nach dem Anlass wieder gelöscht.  pd/tiz

Hier geht es zur Anmeldung: https://ar.ch/verwaltung/departement-bau-und-volkswirtschaft/tiefbauamt/grossprojekte/anmeldung-infoanlass-mitwirkung-liebegg/

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

Altmetall-Animation2024-Juni

Nächste Veranstaltungen

Donnerstag, 30.05.2024

Simon Enzler

Freitag, 31.05.2024

Ökumenischer Kontaktzmittag

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7223 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

29.05.24 04:0029.05.24 05:0029.05.24 06:0029.05.24 07:0029.05.24 08:00
5.7°C6.3°C8.2°C10.2°C12.3°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

30.05.24 05:0030.05.24 09:0030.05.24 12:0030.05.24 15:0030.05.24 20:00
10.7°C12.3°C13.7°C13.9°C10.8°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon