«Ich kenne Iran besser als meinen Hosensack»

07.02.2014 | Erich Gmünder
alexandra wueste
Alex_Meybod_5
Alexandra Bopp 2013 in Iran (Zentraliran, Meybod). Fotos: zVg.

Durch Heirat mit dem Teufner Hansueli Sutter hat Alexandra Bopp ihren Lebensmittelpunkt an der Steinwichslenstrasse 38 mit Blick auf den Säntis gefunden. Neben ihrer langjährigen Tätigkeit als Übersetzerin und Dolmetscherin bietet die studierte Orientalistin und Expertin für Zentralasien und vergleichende Religionswissenschaften Reisen auf der Seidenstrasse an. 

Alexandra Bopp pendelt zwischen Niederteufen, ihrer bisherigen Wohnung in Herrliberg und zahlreichen Destinationen im Orient – «ich bin halt eine Nomadin». Bereits als junge Studentin reiste sie in den Iran und studierte dort anderthalb Jahre die persische Sprache und Orientalistik.

alexandra wueste

 

Die Sprache, ihre Neugierde und die Kontakte mit ihren iranischen Studienkolleginnen führten sie in den letzten Winkel des Landes, und heute sagt sie überzeugt, sie kenne den Iran besser als ihren Hosensack.

Leidenschaft im Jugendalter entdeckt

Nach dem Grundstudium an der Universität Bern und dem Auslandjahr in Teheran schloss sie ihre Studien an der Universität Bamberg ab. Im Jahr 2000 gründete sie eine eigene Firma für Import- und Export mit Ländern der Seidenstrasse. Sie spricht mehrere nahöstliche Sprachen und Dialekte wie Persisch, Arabisch, Türkisch, aber auch Dari und Tadschikisch und wurde so zu einer begehrten Dolmetscherin für Schweizer Gerichte und das Asyl- und Polizeiwesen.

Daneben entwickelte sie sich auch zu einer Expertin für Orientteppiche. Ihren Teppichhandel reduziert sie nun zugunsten ihrer begleiteten Reisen nach Asien.

Schon als 16-Jährige hatte Alexandra Bopp im Konfirmationsunterricht die Leidenschaft für ferne Länder und ihre Religionen gepackt. Mit 18 traf sie Arnold Hottinger, den berühmten Nahost-Spezialisten, um sich Tipps für ihre Ausbildung zu holen. Statt ihr Wissen in der Schulstube weiter zu geben, spürte sie den Drang, Reisende vor Ort mit den Kulturen und Religionen des Orients vertraut zu machen.

Diese Leidenschaft pflegt sie nun von Teufen aus voller Energie. Und sie hat den Verein «Seidenstrasse» für Bildungs- und Kulturaustausch gegründet, der den Lehrer- und Schüleraustausch zwischen der Schweiz und den Ländern der Seidenstrasse ermöglicht. EG

Asienreisen, Alexandra Bopp Sutter, Steinwichslenstrasse 38, Teufen, Tel. 079 416 76 12, ABopp@bopptrading.ch. www.bopptrading.ch

 

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

Gruengut-Animation2024-Mai

Nächste Veranstaltungen

Dienstag, 21.05.2024

Pro Juventute: Mütter- und Väterberatung

Donnerstag, 23.05.2024

Wandergruppe Tüüfe: Mitten durch Mostindien

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7216 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

21.05.24 00:0021.05.24 01:0021.05.24 02:0021.05.24 03:0021.05.24 04:00
12.7°C12.4°C12°C11.8°C11.6°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

21.05.24 05:0021.05.24 09:0021.05.24 12:0021.05.24 15:0021.05.24 20:00
11.5°C11.4°C11.3°C11.6°C10.8°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon