Gute Noten für die Sekundarschule Hörli

12.02.2015 | TPoscht online
wappen  teufen

Kantonsschule Trogen 5

Evaluation der Sekundarschule Teufen 

Im Schuljahr 2014/15 werden alle drei Schulkreise der Schule Teufen einer externen Evaluation unterzogen. Solche Evaluationen sind im Schulgesetz vorgesehen, werden vom kantonalen Departement Bildung alle 4 -5 Jahre angeordnet und von externen Spezialisten durchgeführt. Die Evaluation zielt nicht auf die Beurteilung von Einzelpersonen, sondern dient der Beurteilung der Schulqualität einer Schule als Ganzes. Zur Evaluation gehören auch schriftliche Befragungen der Schüler und Schülerinnen, der Eltern, der Lehrpersonen, der Schulleitung und der Schulbehörde. Der 70-seitige Evaluationsbericht richtet sich an die Schulführung (Schulleitung und Schulkommission) und an die Fachstelle für Schulqualität im Departement Bildung.

Ende 2014 wurde der Schulkreis Sek untersucht. Die Schule erhält gute bis sehr gute Noten sowohl von den befragten Schülern bzw. Schülerinnen und Eltern wie auch vom Evaluationsteam. In den Bereichen Didaktik und Methodik, Lernprozessgestaltung und Unterrichtsdifferenzierung wird eine deutliche Verbesserung gegenüber der letzten Evaluation vor vier Jahren festgestellt.

Im Evaluationsbericht finden sich Aussagen der Evaluatoren wie z.B. dass die Lehrpersonen Wert legen auf eine klare Klassenführung und eine hohe Eigenmotivation zeigen. Es herrscht eine positive und wertschätzende Atmosphäre, die Lernenden fühlen sich wohl in der Schule und arbeiten aktiv mit.

Ebenfalls kommt im Bericht auch die Elternsicht zur Geltung. Den Eltern gefällt z. B.  das Engagement der Lehrpersonen und sie empfinden die Lehrer als funktionierendes Team. Das kooperative System wird geschätzt.

Selbstverständlich werden auch die Meinungen der Schülerinnen und Schüler abgeholt. Diese empfinden ihre Lehrpersonen als nett, unterstützend und meistens gerecht. Der Unterricht wird als eher interessant eingeschätzt.

Daneben werden im Bericht Aussagen zur Schulorganisation und zur Führung abgebildet. Das Schlusswort haben die Eltern der Sekundarschüler: Fast 100% der Eltern bejahen die Aussage: „An dieser Schule wird von den Schülerinnen und Schülern viel erwartet und gefordert“ und ebenso viele Eltern finden „Alles in allem haben wir eine sehr gute Schule“.

Das Management Summary des Evaluationsberichts kann auf der Homepage der Schule unter www.schuleteufen.ch unter Downloads heruntergeladen werden.

oder direkt hier

Konzept Einführung Lehrplan 21 und Entwurf Stundentafel 2017 – Vernehmlassung 

Der Regierungsrat wird im Mai über die Einführung des Lehrplans 21 im Kanton Appenzell Ausserrhoden abstimmen. Die Vorbereitungen für eine Einführung ab 2017 laufen seit Dezember 2013. Das Departement Bildung hat bei der Anpassung der Stundentafel und beim Einführungskonzept die Schulleitungen miteinbezogen.

Der Gemeinderat hat sich an der letzten Sitzung mit dieser Thematik auseinandergesetzt und folgende Vernehmlassung verabschiedet:

Stundentafel

Die aktuelle Stundentafel in Ausserrhoden entspricht weitgehend den Empfehlungen des LP21. Die Unterrichtszeit der Lernenden wird auf allen Klassenstufen gleich bleiben. Zwischen den Fachbereichen werden aber teilweise Verschiebungen vorgeschlagen, die zu Diskussionen führen und zu denen die Gemeinden in der vorliegenden Vernehmlassung ihre Meinung abgeben können.

In der Primarstufe betrifft die Verschiebung das Fach „Gestalten“. Die Lektionenzahl soll in der 4. – 6. Klasse von 5 auf 4 gesenkt werden. Der Fachbereich NMG (Natur –Mensch-Gesellschaft) wird im Gegenzug um eine Lektion aufgewertet und erhält neu 6 Lektionen, vorher 5.

Auf der Sekstufe ergeben sich mehrere Verschiebungen. Für die 1. und 2. Sek: 1 Lektion mehr Deutsch, Abbau um 1 Lektion in Englisch und Französisch. Eine Lektion mehr für „Räume, Zeiten, Gesellschaften“ und „Ethik, Religionen, Gemeinschaften“, 1 Lektion weniger Mathematik (unser Kanton liegt aber immer noch 1 Lektion über den Empfehlungen). In Bezug auf die dritte Sek wird die Frage diskutiert, wie viele Pflicht- und wie viele Wahlfächer angeboten werden sollen. Eine wichtige Frage betrifft das Latein: soll weiterhin jede Sekundarschule Latein als Wahlfach anbieten?

Für die Gemeinden ist es wichtig, dass die Anpassungen an die Stundetafeln keine Mehrpensen und damit auch keine wiederkehrenden Mehrkosten generieren.

Konzept Einführung Lehrplan 21

Das Konzept wurde in enger Zusammenarbeit mit den Schulleitungen erarbeitet. Es steht ein mehrjähriger Prozess bevor, der abgestimmt wird auf die lokalen Gegebenheiten der verschiedenen Schulen und Schulformen. Der Kanton übernimmt die Koordination und Finanzierung der obligatorischen Einführungsmodule und auch die Kosten für die nötigen Nachqualifikationen. Für die Gemeinden bleiben die Weiterbildungskosten so im gewohnten Rahmen.

 

Feuerwehrkonzept 2015; Vernehmlassung Assekuranz AR

Der Verwaltungsrat der Assekuranz AR hat im Jahre 2013 die Schweizerische Konzeption „Feuerwehr 2015“ der Feuerwehrkoordination Schweiz beraten. Er stellte fest, dass die aufgeführten 10 Grundsätze in unserem Kanton grossmehrheitlich umgesetzt sind, resp. die entsprechenden Prozesse laufen. Handlungsbedarf ortete er hingegen in der Attraktivität des Feuerwehrdienstes, damit das Milizsystem auch in Zukunft gewährleistet ist. Als Hauptmassnahme beauftragte der Verwaltungsrat das Feuerwehrinspektorat mit einer Analyse des Feuerwehrdienstes im Umfeld von Familie, Beruf und Feuerwehr und die Prüfung eines Erwerbsersatzes für den Feuerwehrdienst.Insbesondere steht die Einführung einer Erwerbsersatzabgabe zur Diskussion.

Der Gemeinderat hat sich an der letzten Sitzung mit dem Feuerwehrkonzept 2015 beschäftigt und eine entsprechende Vernehmlassung verabschiedet.

 

Ausweichstelle Steinwichslenstrasse; Bauabrechnung

Zur Überbauung verschiedener Parzellen an der Steinwichslenstrasse in Niederteufen waren drei Ausweichstellen zu bauen. Der Gemeinderat hatte am 15.05.2012 die entsprechende Kreditfreigabe im Betrage von CHF 55‘000.00 erteilt.

Bei der Ausführung traten nicht nur durch einen frühen Wintereinbruch Verzögerungen auf sondern auch durch die Koordination mit der Erneuerung der Wasserleitungen in der Steinwichslenstrasse. Die drei Ausweichstellen an der Steinwichslenstrasse konnten im vergangenen Jahr fertig gestellt werden. Die Bauabrechnung schliesst mit einem Gesamtaufwand von CHF 104‘622.55 ab; davon geht die Hälfte (CHF 52‘311.25) zu Lasten der Gemeinde und die andere Hälfte zu Lasten einer privaten Bauherrschaft.

Der Gemeinderat hat an der letzten Sitzung die Bauabrechnung mit einer Kostenunterschreitung von 4,9 % genehmigt.

 

Qualitätssystem ISO 9001:2008; Qualitätsbericht

Die Einwohnergemeinde Teufen ist mit der ISO-Norm 9001:2008 zertifiziert. Diese Norm verlangt eine periodische Berichterstattung über das Qualitätssystem der Gemeinde. Der Qualitätsleiter hat dem Gemeinderat den entsprechenden Bericht zur Genehmigung unterbreitet.

Nebst den internen Audits fanden die ordentlichen Aufrechtserhaltungsaudits durch einen externen Auditor statt. Die überprüften Normforderungen wurden erfüllt und das Audit für die Verwaltung und die Heime erfolgreich bestanden; es konnten weder Haupt- noch Nebenabweichungen festgestellt werden.

Der Gemeinderat hat den Qualitätsbericht genehmigt und die Qualitätsziele für das Jahr 2015 festgesetzt.

Der Gemeinderat hat ausserdem…

–        die Jahresrechnung des Zweckverbandes „Regionale Feuerwehr Teufen-Bühler-Gais“ genehmigt

–        den Geschäftsbericht 2014 des Zivilstandsamtes Mittelland AR zur Kenntnis genommen und dem Personal den besten Dank für die pflichtbewusste Arbeit ausgesprochen

–        den Zwischenabschlussbericht zum Teufner Ortsgeschichtsbuch zur Kenntnis genommen und den Mitwirkenden den besten Dank ausgesprochen

–        eine Vernehmlassung zum neuen Kostenverteilmodell und den Änderungen der Rechtsgrundlagen bei der Regionalen Wasserversorgung St. Gallen AG (RWSG AG) verabschiedet

 

 

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

GU-Alpstein-Animation2024

Nächste Veranstaltungen

Sonntag, 21.07.2024

Gschichteziit

Donnerstag, 25.07.2024

Pro Juventute: Mütter- und Väterberatung

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7299 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

21.07.24 01:0021.07.24 02:0021.07.24 03:0021.07.24 04:0021.07.24 05:00
14.6°C14.9°C15.5°C16°C16.5°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

22.07.24 05:0022.07.24 09:0022.07.24 12:0022.07.24 15:0022.07.24 20:00
16.1°C17.8°C18.7°C19.5°C17.4°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon