Ein politischer Spaziergang durch das Dorf

05.12.2013 | Erich Gmünder
ortsbegehung 16
ortsbegehung 16.11 (146)
Halt an verschiedenen Stationen: Aus erster Hand erhielten die Teilnehmenden Informationen zu den neuralgischen Stellen. Fotos: Erich Gmünder

Über eine halbe Hundertschaft Teufnerinnen und Teufner nahmen am Samstagvormittag auf Einladung der Gemeinde und der IG Dorfgestaltung an einem Dorfrundgang von der Linde bis zur Haltestelle Niederteufen teil. Die Verantwortlichen der Appenzeller Bahnen erläuterten dabei die Pläne für die beiden Varianten der Ortsdurchfahrt. 

ortsbegehung 16.11 (21)

Gemeindepräsident Walter Grob und IG-Sprecher Urs Alder (auf dem Bild von l.n.r.) begrüssten die Teilnehmenden bei neblig-trübem Wetter vor der Linde zur Ortsbegehung. Aus erster Hand erfuhren sie Einzelheiten der beiden Projektvarianten: Thomas Baumgartner, Direktor und Roland Steingruber, Leiter Infrastruktur der Appenzeller Bahnen konnten kompetent zu den zahlreichen aufgeworfenen Fragen Stellung nehmen.

ortsbegehung 16.11 (63)

In zwei Gruppen aufgeteilt wurde die Begehung gestartet – für viele war es überhaupt das erste Mal, dass sie diese Strecke unter die Füsse nahmen. Nach rund zwei Stunden endete die Führung auf der Bahnhaltestelle in Niederteufen, wo eine kostenlose Rückfahrt ins Dorf angeboten wurde.

Auch in den neuen Zügen kein WC

Die Gelegenheit, den Chefs der Appenzeller Bahn Fragen zu stellen, wurde eifrig benutzt. So wollte jemand wissen, ob in den neuen Zügen auch WC’s vorgesehen sind. Nein, zu aufwendig, da aufgrund des Behindertengleichstellungsgesetzes zwingend ein behindertenfreundliches WC vorgeschrieben wäre, was auf Kosten von bis zu 6–8 Sitzplätzen ginge, sagte Roland Steingruber. Das stehe nicht in einem vertretbaren Kosten/ Nutzenverhältnis, zumal an grösseren Bahnhöfen WC‘s zur Verfügung stünden.

Oder, was ein gesicherter Bahnübergang kostet: 170‘000 Franken für eine normale Blinkanlage, rund 240‘000 Franken für eine Anlage mit Schranken, wobei oft noch teure strassenseitige Anpassungen oder Landabtretungen dazu kämen.

Sanierung der Bahnübergänge in Teufen verzögert

Eine Grossinvestition ist deshalb die Sanierung der rund 300 Bahnübergänge auf dem Streckennetz der Appenzeller Bahnen, welche vom Bund bis Ende 2014 vorgeschrieben ist. Roland Steingruber machte deutlich, dass es anspruchsvoll sei, dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen.

In Teufen (rund 45 Bahnübergänge) soll mit der Realisierung zugewartet werden, bis der Variantenentscheid gefallen sei. Das fragliche Gebiet zwischen Stofel und Bahnhof werde deshalb vorläufig ausgeklammert. Nur die Projekte im Bereich Lustmühle bis Niederteufen sowie von der Gemeindegrenze bis zum Bahnhof würden zurzeit bearbeitet.

«Nicht mehr die Fahrzeuge, die Sie heute sehen»

Direktor Thomas Baumgartner wurde nicht müde, immer wieder auf die Vorteile des künftigen Rollmaterials hinzuweisen. Die modernen Vorortszüge der DML seien schlanker und leichter, nicht vergleichbar mit den Volumen von 100 Tonnen, die heute bewegt würden. «Die künftige Stadtbahn wird viel kurvendynamischer durch das Dorf fahren als die heutigen Züge mit ihren zwei Drehgestellen. Das sind nicht mehr die Fahrzeuge, die Sie heute sehen», sagte Baumgartner. Wie das künftige Rollmaterial aussehe, werde in den nächsten Monaten kommuniziert.

Doppelspur bis Niederteufen?

Der oft diskutierten Verlängerung der Doppelspur Richtung Niederteufen könnte Thomas Baumgartner auch Positives abgewinnen. «Zum einen bekämen wir mit zwei Gleisen mehr Flexibilität beim Kreuzen, womit wir bei der Fahrplangestaltung offener wären. Anderseits fahren wir mit dem Trambetrieb langsamer als auf einem Trassee, das drückt auf den Fahrplan, und zusätzlich stellt sich die Frage, wer diese Investitionen bezahlt.

Die AB haben keinen Bedarf, das jetzt zu planen und zu bauen. Wir wollen uns der Botschaft aber nicht verschliessen, vielleicht ist das eine Option für eine spätere Periode», so Baumgartner.

Sorgen mit der Bahnhofkreuzung

Ein Brennpunkt ist die Bahnhofkreuzung. Mit der Variante Doppelspur wäre hier ein Grosskreiselverkehrssystem geplant, kombiniert mit einer Ampelanlage, erläuterte Thomas Baumgartner. Das heisst, wenn der Zug kommt, wird das Kreiselsystem auf Rot gestellt.

Sorgen bereitet dem Bahndirektor die Übergangsphase bis zur Realisierung der neuen Teufner Ortsdurchfahrt: «Bis dahin ist diese Kreuzung weder durch ein Blinklicht oder eine Barriere gesichert. Wir müssen uns wirklich überlegen, was wir machen; so wie es jetzt ist, dürfen wir sie nicht lassen. Irgendetwas müssen wir uns einfallen lassen.»

Kanton nicht gegen Tempo 30 im Dorf

Auch Walter Grob machte Hinweise, die aufhorchen liessen, so als er sagte, dass sich die Gemeinde aktiv mit dem Thema Geschwindigkeitsreduktion befasst. Auch der Kanton sei gegenüber früheren Aussagen «nicht mehr so abgeneigt», Tempo 30 auf der Hauptstrasse einzuführen, er erwarte von der Gemeinde aber ein Konzept für die Gemeindestrassen.

Teilnehmende äusserten am Schluss der fast zweistündigen Veranstaltung positiv zu diesem Angebot, das einen vertieften Einblick in die Überlegungen und Rahmenbedingungen hinter den Varianten zur Ortsdurchfahrt ermöglichte.

ortsbegehung 16.11 (166)

Kein Thema waren die beiden Ideen von SVP-Kantonsrat Christian Meng und dem Ex-Banker Konrad Hummler, welche nicht an der Begehung teilnahmen. Sie hatten Tunnelvarianten vom Bahnhof respektive von der Linde direkt ins Riethüsli in die Diskussion gebracht.

ortsbegehung 16.11 (255)
Zufrieden mit dem Anlass: Urs Alder und Barbara Ehrbar-Sutter von der IG Dorfgestaltung.
ortsbegehung 16.11 (76)
Auf dem Bahnhof Teufen soll in Zukunft praktisch schwellenfrei in den Zug eingestiegen werden können.


ortsbegehung 16.11 (25) ortsbegehung 16.11 (60)
ortsbegehung 16.11 (99) ortsbegehung 16.11 (111) ortsbegehung 16.11 (138)

ortsbegehung 16.11 (196)

 

Hier geht’s zu weiteren Bildern in der Galerie

Gut besuchter Dorfrundgang

Gut besuchter Dorfrundgang

Eine Ortsbegehung mit politischem Hintergrund.

54 Fotos | Erich Gmünder

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

Gruengut-Animation2024-Mai

Nächste Veranstaltungen

Sonntag, 19.05.2024

Afternoon Tea im games garni Hotel

Sonntag, 19.05.2024

Pfingstgottesdienst

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7216 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

18.05.24 13:0018.05.24 14:0018.05.24 15:0018.05.24 16:0018.05.24 17:00
19°C18.8°C18.3°C17.3°C16.3°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

19.05.24 05:0019.05.24 09:0019.05.24 12:0019.05.24 15:0019.05.24 20:00
9.6°C14°C16.2°C17.1°C13.4°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon