FC Teufen beendet Hinrunde mit Sieg gegen Grabs

02.11.2014 | Erich Gmünder
FC Teufen 1

Im letzten Pflichtspiel des Jahres traf der FC Teufen auf den Tabellenletzten aus Grabs. Die St.Galler standen bisher noch ohne Sieg und mit einem Unentschieden am Tabellenende. Das Heimteam verschaffte sich mit dem wichtigen Sieg gegen den FC Staad eine gute Ausgangslage, um sich im vorderen Tabellendrittel zu etablieren.

FC Teufen: S. Ehrbar, Knechtle, Clavadetscher, Sutter, Boppart, Kriemler (78. Berlinger), Rohner, R. Ehrbar, Locher (85. Bär), Panella, Grbic (57. Creo)

FC Grabs: Thomann, Koller, Keibach, Jenni, Heeb, Schneider, Gantenbein, Jusufovic, Glaus, Schaltegger, Nef

Tore: 27. 1:0 Locher, 31. 2:0 Clavadetscher, 50. 2:1 Jusufovic, 55. 3:1 Panella, 70. 3:2 Jusufovic

Es waren noch nicht einmal zwei Minuten gespielt, als Ehrbar mit einem trockenen Schuss aus 20 Metern die Torumrandung traf. Die Partie verflachte danach zunehmend und es dauerte eine gute halbe Stunde bis die Gastgeber erneut gefährlich vor das gegnerische Tor kamen.

Locher nutzte die Unordnung in der Grabser Abwehr aus, und staubte zum 1:0 in der 27. Minute ab. Knapp vier Minuten später trat Locher zum Eckball an. Dessen Hereingabe wurde verlängert und Clavadetscher erzielte das 2:0.

Dieses Tor war das erste nach einem Standard und zugleich das erste Kopfballtor in dieser Saison für die Appenzeller. Kurz vor der Pause entwischte ein Rheintaler der Teufner Abwehr, Ehrbar konnte jedoch mit einem tollen Reflex den Schuss entschärfen. Damit führte die Heimmannschaft verdient mit 2:0 nach 45 Minuten.

Wie so oft in dieser Saison startete der FC Teufen gut in die zweite Spielhälfte. Kurz nach Wiederanpfiff war es wiederum Clavadetscher, der nach einem Eckball den gegnerischen Goalie zu einer Glanzparade zwang. Entgegen dem Spielverlauf konnten die St.Galler in der 50. Minute den Anschlusstreffer erzielen.

Die Teufner Antwort liess nicht lange auf sich warten. Fünf Minuten nach dem 2:1 lancierte Ehrbar mit einem Pass in die Spitze Panella, der den alten Zweitore-Vorsprung per Lupfer wiederherstellte. Die Gäste warfen in der Schlussphase nochmals alles nach vorne. Zwanzig Minuten vor Schluss gelang ihnen das 3:2, und es wurde nochmals spannend. Die Mittelländer waren bemüht mit einem weiteren Treffer die Partie vorzeitig zu entscheiden. Doch ein ums andere Mal scheiterten sie am starken Torhüter des FC Grabs.

Aber auch er konnte nichts mehr an der Niederlage seines Teams ändern. Die Teufner überwintern nun mit 20 Punkten auf dem sehr erfreulichen vierten Tabellenrang. (ln)

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

GU-Alpstein-Animation2024

Nächste Veranstaltungen

Dienstag, 16.07.2024

Pro Juventute: Mütter- und Väterberatung

Freitag, 19.07.2024

Wochenmarkt Teufen

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7299 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

16.07.24 15:0016.07.24 16:0016.07.24 17:0016.07.24 18:0016.07.24 19:00
22.9°C22.3°C21.6°C20.8°C19.6°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

17.07.24 05:0017.07.24 09:0017.07.24 12:0017.07.24 15:0017.07.24 20:00
14.4°C17.2°C18.9°C20.5°C18.2°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon