Familienmusik Knechtle: Zwischen Müssen und Dürfen

16.12.2012 | Mägi Walti
Familienmusik Knechtle
Familienmusik Knechtle: v.l. Manuel Knechtle Akkordeon, Stephanie Knechtle Cello, Simon Knechtle Hackbrett und Annemarie Knechtle Bass. Foto: MW

Annemarie Knechtle hat von klein auf musiziert. Später spielte sie 20 Jahre lang im Toggenburger Orchester als Bassistin mit, und die Kinder durften fast bei allen Konzerten dabei sein. So kam es bereits früh zu «Auftritten » der Familie Knechtle, was die Musikalität der Kinder sicher förderte.

Zur Familienmusik von Annemarie Knechtle gehören Tochter Stephanie, Cello und die beiden Söhne Simon, Hackbrett und Manuel Akkordeon.

Alle drei besuchten ab der ersten Klasse den Blockflötenunterricht bei Doris Oetiker. Dies sei ein grosser Glücksfall gewesen, weil die Lehrerin es verstanden habe, bei allen die Freude an der Musik zu wecken, erzählt die Mutter.

Vielseitiges Engagement

Die Familie Knechtle musiziert in verschiedenen Formationen: Als Streichmusik mit der Schwester von Annemarie Knechtle an der Violine oder als Familienorchester mit Manuel Knechtle am Akkordeon. 2012 gewann sie in der Familienformation den Folklorenachwuchs-Wettbewerb.

Daneben spielen Annemarie und Stephanie Knechtle mit Jacqueline Schmidig-Wachter und Laurent Girard in der «Accellbakla», einer Gruppe, die vor allem Eigenkompositionen pflegt. Dank der Unterstützung durch das Akkordeon-Duo Wachter-Rutz hat Annemarie Knechtle in all den Jahren nie den Mut verloren, in der Musik weiterzugehen.

Zwischen «Müssen und Dürfen»

Annemarie Knechtle versucht immer wieder, ohne allzu starken Druck die Balance zu finden zwischen «üben Müssen» vor einem Auftritt und «üben Dürfen», was nicht immer ganz einfach sei. Beide Söhne sind Chläuse, und ihr «Groscht» wird dann wichtiger als das Üben.

Simon Knechtle singt ausserdem im Appenzeller «Hitziger- Chor», was ihm grossen Spass macht.

Die Anerkennung, die sie bei ihren Auftritten spüren, und die Freude an der Musik führen zu Glücksgefühlen und tragen viel zur Zusammengehörigkeit, Charakterbildung und gutem Selbstwertgefühl bei.

Der Christbaum, für den eine Ecke in der Stube frei gemacht wird, und natürlich viel Musik gehören für Familie Knechtle ganz selbstverständlich zu Weihnachten, und darauf freuen sie sich.

Mägi Walti

Familie Knechtle

Familienmusik Knechtle: Mutter Annemarie 1966, Tochter Stephanie 1990, Simon 1992, Manuel 1994

In Teufen seit: 1990

Musizieren: Alle seit der 1. Klasse

Instrumente: Bass, Cello, Hackbrett, Akkordeon

Musikstile: Volksmusik, Klassik, Klezmer, Akkordeon-Musik

Andere Hobbys: Chlausen, Singen

Musikalischer Traum: Hat sich bereits erfüllt

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

GU-Alpstein-Animation2024

Nächste Veranstaltungen

Freitag, 19.07.2024

Wochenmarkt Teufen

Sonntag, 21.07.2024

Gschichteziit

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7299 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

19.07.24 01:0019.07.24 02:0019.07.24 03:0019.07.24 04:0019.07.24 05:00
16.6°C16.3°C16.1°C15.8°C16°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

20.07.24 05:0020.07.24 09:0020.07.24 12:0020.07.24 15:0020.07.24 20:00
17.1°C22.7°C24.9°C26.5°C21.5°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon