"Ewigkeit, die in allem liegt"

07.06.2018 | TPoscht online
firmvorbereitung (4) komp
Zu Beginn der Feier stellen sich alle Jugendlichen vor.

Am Sonntag, 4. Juni waren Firmjugendliche aus Teufen, Bühler und Gais mit ihren Familien in der katholischen Kirche Gais zu Besuch. Mit Liedern, Fürbitten und eindrücklichen Aussagen zu ihrem Glauben und ihren Lebenszielen machten sie die Feier zu einem stimmungsvollen, runden Anlass.

Rund 20 Jugendliche warteten zusammen mit der Firmverantwortlichen Barbara Gahler aus Teufen aufgeregt auf ihren ersten Einsatz. Sie feierten zusammen mit Pfarrer Albert Wicki und den Pfarreiangehörigen einen individuell gestalteten Gottesdienst. Mit „We are the world“ von Michael Jackson und über den persönlichen Kontakt – jede und jeder von ihnen nannte den eigenen Namen und stellte sich kurz vor – gelang ein stimmiger Einstieg.

Passende Texte

Die Lesung aus dem Buch Kohelet thematisierte die Zeit, in der der Mensch sein Leben gestalten kann. Pfarrer Albert Wicki nahm das Thema in seiner Predigt auf, indem er betonte, dass alles von Gott in den Menschen hinein gelegt ist, auch die göttliche Zeit, die Ewigkeit, genauso wie auch die Liebe und die Antriebskraft, im Leben etwas zu erreichen. Angelehnt an die Geschichte des Evangeliums, in der ein gelähmter Mann von Jesus geheilt wird, forderte er dazu auf, aufzustehen und in der Gewissheit dieser göttlichen Liebe vorwärts zu gehen. Die Jugendlichen sprachen  im Anschluss in persönlichen Worten über ihre Eindrücke zum Glauben, zur Kirche und über ihre eigenen Zukunftsziele.

Es waren auch nachdenkliche Aussagen zum Glauben und zum Leben zu hören.

Gute Stimmung

Da waren Aussagen zu hören wie „Kirche gibt Gemeinschaft“ und „Ohne Kirche hätten wir keine Feiertage“, „Die Kirche bietet einen Ort an, an dem ich sagen kann, was mir auf dem Herzen liegt“, „Beim Firmweg und dem heutigen Gottesdienst wirken Kollegen mit, so macht Kirche für mich mehr Sinn“ oder „Ja , ich glaube an Gott. Ich sehe ihn wie einen besten Freund, der mich beschützt und mir zu Seite steht.“

Die Fimlinge sangen unter der Leitung der Musiklehrerin Alexandra Frei stimmungsvolle Lieder.

Diese Aussagen waren eingebettet in Lieder und Melodien. Mit Gesang und Instrumentalspiel am E-Piano trugen die Jugendlichen das Ihre zum Gelingen dieser Feier bei. Den Abschluss machte die Gospel-Melodie „Oh happy day“, von der Gruppe unter Leitung von Alexandra Frei, Musiklehrerin der Oberstufe Gais-Bühler, stimmungsvoll interpretiert. Bevor es zum Apéro in den Pfarrgarten ging, bekamen sie dafür einen verdienten langen Schlussapplaus.

Zusammen mit den Angehörigen beim Apéro im Pfarrgarten.

Mitte des Firmwegs

Jetzt, in der Mitte ihres Firmweges, der im Dezember 2017 begonnen hat, können die Jugendlichen bereits auf gemeinsame Gruppenabende, eine Begegnung mit dem Firmspender, Generalvikar Guido Scherrer, und ein gemeinsames Weekend in Oberegg zurückblicken. An den Gruppenabenden haben sie sich mit verschiedenen Fragen zur Gesellschaft auseinandergesetzt. Unter anderem waren der Profifussballer Silvan Hefti und der Tetraplegiker Luis Hurni zu einem Gespräch eingeladen.

Ihr Firmweg wird sie in den kommenden Monaten aber noch an weitere interessante Orte und zu Begegnungen führen. So führt die Firmreise im August für vier Tage nach München, und Abschluss und Höhepunkt ist die Firmung am Sonntag, 9. September 2018 in der katholischen Kirche in Teufen.

 

Bildlegenden:

502

 

 

 

 

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

GU-Alpstein-Animation2024

Nächste Veranstaltungen

Freitag, 19.07.2024

Wochenmarkt Teufen

Sonntag, 21.07.2024

Gschichteziit

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7299 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

18.07.24 22:0018.07.24 23:0019.07.24 00:0019.07.24 01:0019.07.24 02:00
19°C18.4°C17.9°C17.5°C17.1°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

19.07.24 05:0019.07.24 09:0019.07.24 12:0019.07.24 15:0019.07.24 20:00
16.9°C22.3°C24.3°C25°C19.8°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon