«Es muss jetzt etwas passieren»

22.09.2020 | Timo Züst
Rise_Up
Mathilda Osterwalder (links) aus Speicher und Mediensprecherin Leandra Breu aus Notkersegg sind Teil der «Rise Up for Change»-Bewegung. Foto: zVg Seit gestern besetzt die Bewegung «Rise Up for Change» den Berner Bundesplatz. Die Teilnehmenden fordern von der Politik sofortige und rigorose Massnahmen für den Klimaschutz. Ihre Kundgebung findet während der letzten Sessionswoche statt – und ist deshalb illegal. Die Räumung des Platzes steht wahrscheinlich kurz bevor. Aufgeben wollen die Protestierenden aber nicht. Das gilt auch für Mathilda Osterwalder aus Speicher und Mediensprecherin Leandra Breu aus Notkersegg. Frau Breu, Sie sind 16 Jahre alt, absolvieren eine Informatik-Ausbildung und sind Mediensprecherin der «Rise Up for Change»-Bewegung. Wie kommts? Ich war von Anfang an Teil dieser Bewegung. Während den Vorbereitungen kam die Frage nach den Medienkontakten auf – da habe ich mich gemeldet. Klingt unkompliziert. Bedeutet das, Sie bleiben die ganze Woche in Bern? Nein. Ich bin seit Samstag hier und reise heute Abend wieder ab. Vorausgesetzt es kommt nicht vorher zur Räumung. Eine Räumung ist wahrscheinlich, weil die Aktion nicht bewilligt wurde bzw. illegal ist. Stehen Sie hinter diesem Vorgehen? Voll und ganz. Wir haben lange gewartet, dass etwas passiert. Zu lange. Jetzt braucht es endlich konkrete Massnahmen zur Bekämpfung der Klimakrise, in der wir uns befinden. Mit dieser Aktion wollen wir unsere Forderungen klar und wirksam kommunizieren. Welche sind das? Zum einen fordern wir «Netto-Null-2030». Das bedeutet: Bis ins Jahr 2030 müssen die Nettoemissionen auf Null reduziert werden. Ausserdem ist es höchste Zeit für den Ausruf des nationalen Klimanotstands. Und es gibt auch politische Forderungen, oder? Zum einen ist das das Stimmrechtsalter 16. Das sollte sofort eingeführt werden. Ausserdem setzen wir uns für eine dritte Kammer mit gesellschaftlichem Fokus ein. Ein weiteres Anliegen ist der Lobbyismus. Dagegen muss endlich effizient vorgegangen werden. Ein Mittel dazu wäre die Offenlegung der Geldflüsse in der Schweizer Politiklandschaft. Ihr habe für eure Demonstration den Bundesplatz während der Session gewählt. Das ist besonders medienwirksam. Natürlich. Wir sind auf das mediale Echo und die Aufmerksamkeit angewiesen. Aber Ort und Zeitpunkt sind auch aus einer anderen Perspektive sinnvoll. Hier befindet sich das Machtzentrum der Schweiz. Und hinter uns verhandeln die wichtigsten Politikerinnen und Politiker gerade über die Zukunft unseres Landes. Was für einen besseren Ort gäbe es für unsere Botschaft? Die Politiker gehen derzeit beim Bundeshaus ein- und aus. Kommt es zu Gesprächen? Zu einer echten Konversation ist es bisher noch nicht gekommen. Aber wir gehen auch nicht auf die Politikerinnen und Politiker zu. Uns ist es ein grosses Anliegen, dass sie ihren Aufgaben ungestört nachgehen können. Wir stehen diesbezüglich auch mit der Polizei in Kontakt. Ihr habt den Berner Gemeinderat vor eine schwierige Entscheidung gestellt: räumen oder nicht? Wie sieht es derzeit aus? Wir gehen momentan von einer Räumung aus. Sie wird wohl noch heute stattfinden. Und was dann? Lasst ihr euch verhaften? Einige von uns sind bereits dazu, ja. Damit wollen wir unterstreichen, wie wichtig uns unsere Anliegen sind. Wir setzen ein Zeichen: Es muss jetzt gehandelt werden. Die Zeit ist abgelaufen. Eine persönliche Frage: Sie sind 16 Jahre alt. Was halten Ihre Eltern von diesem Engagement? Ich kann nicht für meine Eltern sprechen. Aber sie sind natürlich informiert und wir stehen täglich in Kontakt. Und Ihr Arbeitgeber? Ich habe für diese Aktion meine Freitage eingesetzt. Und natürlich weiss auch mein Arbeitgeber, dass ich hier bin. Ich bin diesbezüglich sehr transparent. Wir stossen mit unseren Anliegen auch auf sehr viel Wohlwollen. tiz

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

Bundesfeiertag-Animation2024

Nächste Veranstaltungen

Donnerstag, 25.07.2024

Pro Juventute: Mütter- und Väterberatung

Freitag, 26.07.2024

Wochenmarkt Teufen

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7300 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

24.07.24 15:0024.07.24 16:0024.07.24 17:0024.07.24 18:0024.07.24 19:00
20.8°C20.2°C19.7°C19°C17.9°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

25.07.24 05:0025.07.24 09:0025.07.24 12:0025.07.24 15:0025.07.24 20:00
13°C18.2°C20.6°C22.1°C18.6°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon