Eine Kandidatur fehlt noch

21.01.2019 | Timo Züst
Kathrin_Dörig_Muriel_Frei
Kathrin Dörig und Muriel Frei (Mitte) werden von Moderator Richard Fischbacher über ihre Motivation zur Kandidatur befragt. Nicht anwesend war der dritte Kandidat Peter Renn. Bilder: tiz Timo Züst Einfach war die Aufgabe nicht. Die Findungskommission bestehend aus FDP, SP und SVP sowie dem Gewerbeverein und dem Einwohnerverein Tobel-Teufen sucht nach Kandidaten für drei vakante Kantonsrats- und vier Gemeinderatssitze für die Wahlen am 17. März. Noch fehlt allerdings eine Person für den Gemeinderat. Deshalb werden hier nur sechs Gesichter gezeigt. Kathrin Dörig
Kathrin Dörig ist per Zufall in Teufen gelandet. Alter: 37 Beruf: Seit 2013 Kulturbeauftrage der Stadt Wil (60 %) Familie: Verheiratet, drei Kinder Ausbildung: Lehre als Hochbauzeichnerin 1997 / Handelsschule 2005 / MAS Arts Management ZHAW 2010 Partei: PU Ihr Wahlressort: Bildung und Kultur, aber auch offen für anderes Das sagt sie zu ihrer Motivation: „Wir sind eher per Zufall in Teufen gelandet. Aber es gefällt mir hier ausserordentlich gut und deshalb möchte ich dieses Dorf in Zukunft mitgestalten.“ Ihre Stärken: „Dank meiner Tätigkeit in Wil habe ich viel Erfahrungen im Führen von Arbeitsgruppen oder Kommissionen gesammelt. Ich bin kommunikativ und ein Teamplayer. Ich kann Leute vernetzen und Projekte vorantreiben.“ Ihre Schwäche: „Ich diskutiere lieber an einem Tisch mit einer kleineren Gruppe als vor so vielen Leuten im Saal. Daran muss ich noch arbeiten.“ Beste Antwort: „Ich fände diese Aufgabe sehr spannend und sähe es als riesen Chance. Ich schätze die Lebendigkeit in diesem Dorf sehr. Das gilt es zu pflegen und zu bewahren.“ Muriel Frei
Muriel Frei ist 22 Jahre alt und studiert in Zürich. Alter: 22 Beruf: Studiert Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft und Erziehungswissenschaften an der Uni Zürich / Geschäftsführungs-Assistentin bei „Female Shift“ in Zürich Familie: ledig Ausbildung: Kantonsschule Trogen mit Zwischenjahr in den USA Partei: JFAR / FDP Ihr Wahlressort: Ist offen Das sagt sie zu ihrer Motivation: „In der Politik kann man viel bewegen. Ich möchte mein Heimatdorf mitprägen. Der Aufgabe sehe ich mich trotz meines jungen Alters gewachsen. Jung zu sein, bedeutet nicht automatisch keine Führungskompetenzen zu haben.“ Ihre Stärken: „Ich bin breit interessiert und sehr kommunikativ. Ich bin teamfähig, kann aber auch meine Meinung durchbringen. Ich weiss, dass richtig gute Lösungen nur in Kooperation mit anderen entstehen.“ Ihre Schwäche: „Ich bin vielleicht etwas ungeduldig. Wenn ich etwas im Kopf habe, sage ich das auch und will es so umsetzen.“ Beste Antwort: „Ich bin kein Zahlenmensch. Ich bin aber auch der Meinung, die Rollen im Gemeinderat sollten den jeweiligen Kompetenzen entsprechend vergeben werden.“   Peter Renn
Peter Renn ist selbstständiger Typografischer Gestalter. Bild: zVg Alter: 63 Beruf: Selbstständig mit „TypoRenn“ seit 1995 / Lehrauftrag und Projektleitungen an der Schule für Gestaltung seit 1991 Familie: Verheiratet, drei Kinder Ausbildung: Typografischer Gestalter mit Fachausweis 1982 / CAS Schriftgestaltung und Type Design an der ZHdK Zürich 2012 Sein Wahlressort: Ist offen (Interesse an Bildung, Umwelt und Kultur etv. Finanzkommission) Das sagt er zu seiner Motivation: „Ich habe grosse Freude daran Probleme anzupacken und Lösungen zu finden. Ich möchte Mitverantwortung übernehmen und bin offen für Neues.“

Die Kantonsratskandidaten

Pascale Sigg
Pascale Sigg ist seit 2016 im Gemeinderat Teufen und betreut das Ressort Bau. Würde sie in den Kantonsrat (KR) gewählt, will sie ihr Gemeinderatsamt behalten: „Derzeit laufen so viele grosse Projekte. Es wäre ganz schlimm, wenn jetzt noch jemand zurücktritt.“ Sie will als Parteiunabhängige in den Kantonsrat, würde im Fall einer Wahl aber der FDP-Fraktion beitreten. Zu ihrer Motivation sagt sie folgendes: „Für mich ist es essenziell, dass ein Mitglied des Gemeinderats auch im KR sitzt. So gewinnen wir in vielen Bereichen einen Informationsvorsprung. Ausserdem können so auch auf kantonaler Ebene Vorstösse lanciert werden.“ Pascale Sigg ist 52 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Kinder. Sie arbeitet als Vermittlerin beim Vermittleramt Kreis 2 (Mittelland) und ist Präsidentin der Schlichtungsstelle für Miete und nichtlandwirtschaftliche Pacht des Kantons Appenzell Ausserrhoden.   Marco Sütterle
Auch Marco Sütterle ist seit 2016 Mitglied des Gemeinderates. Der FDPler leitet das Ressort Soziales. Wie seine Kollegin Pascale Sigg versicherte auch er, dass er dem Gemeinderat im Falle einer Wahl erhalten bliebe. „Meine Selbstständigkeit erlaubt mir eine flexible Zeitplanung. Da kann ich diese beiden Ämter auch nebeneinander ausführen.“ Er stellt sich zur Wahl, weil er sich von einem KR-Mandat einerseits eine bessere kantonale Vernetzung erhofft. Aber auch, weil er die regionale Zusammenarbeit schätzt. „Spätestens seit der Arbeit am erneuerten Altersleitbild weiss ich, wie wichtig die regionale Zusammenarbeit ist.“ Marco Sütterle wird am 3. Februar 49 Jahre alt, ist verheiratet und hat drei Töchter. Er hat an der HSG Betriebswirtschaften studiert und war anschliessend vierzehn Jahre bei Nestlé als Marketing- und Vertriebsspezialist sowie Turnaround- und Business-Development-Manager tätig. Mittlerweile ist er selbstständiger Unternehmensberater.   Hans Koller
Anfangs habe er sich gedacht: „Soll ich das mit 60 Jahren wirklich noch machen. Sollten da nicht Jüngere kandidieren?“ Beim vertieften Nachdenken hat der FDPler aber dann doch entschieden, dass ein KR-Mandat etwas für ihn wäre. Der Sekundarschullehrer (seit 2007 in Teufen) ist politisch nicht ganz unerfahren. Während seiner Zeit im Bühler hat er in verschiedenen Kommissionen mitgearbeitet – und er gehört der Kommission für das neue Sekundarschulhaus in Teufen an. Seine politische Ausrichtung beschreibt er als bürgerlich. „Ich bin aufgrund meines Berufs sehr an einem funktionierenden Sozialwesen interessiert. Und ich bin der Überzeugung, dass es dafür als Grundlage eine liberale Wirtschaftsordnung braucht.“ Hans Koller ist 60 Jahre alt, verheiratet und hat fünf Kinder. Er arbeitet seit 2007 im „Hörli“ als Sekundarschullehrer. Zuvor war er 16 Jahre als Sekundarschullehrer im Bühler angestellt. Zudem ist er Präsident des TVT Teufen LA und Trainer bei A Wurf TV Teufen.  

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

Bundesfeiertag-Animation2024

Nächste Veranstaltungen

Donnerstag, 25.07.2024

Pro Juventute: Mütter- und Väterberatung

Freitag, 26.07.2024

Wochenmarkt Teufen

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7300 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

24.07.24 10:0024.07.24 11:0024.07.24 12:0024.07.24 13:0024.07.24 14:00
17.9°C18°C18.3°C18.7°C19.1°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

25.07.24 05:0025.07.24 09:0025.07.24 12:0025.07.24 15:0025.07.24 20:00
12.9°C18.1°C20.5°C22°C18.4°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon