Ein wahrer Goldrausch im Schiesssportzentrum

16.10.2016 | TPoscht online
heidi-diethelm-gerber
heidi-diethelm-gerber
Heidi Diethelm mit der 1. Medaille (Bronze) für die Schweiz bei den olympischen Spielen in Rio.

Das 21. Traditionstreffen «Einst + Heute» fand am Samstag, 15. Oktober dieses Jahr im Schiesssportzentrum Teufen in den Disziplinen Gewehr 50 m und Sportpistole 25m statt. Mit Heidi Diethelm Gerber, Bronzemedaillen-Gewinnerin (Sportpistole 25 m) und Nina Christen, Diplomgewinnerin (Gewehr 3×20 50 m) an den diesjährigen Olympischen Spielen in Rio de Janeiro BRA sowie zahlreiche Europa – und Weltmeister aus früheren Zeiten gab sich im Schiesssportzentrum Teufen die Elite ein Stelldichein.

Die Konkurrenz wird als Team-Wettkampf ausgetragen. Je ein heutiges und einstiges Nationalkadermitglied bilden ein Team. Die Zusammenstellung der Paarungen erfolgt per Auslosung. Diese Auslosung ist mindestens immer so spannend wie der Wettkampf.

ssz-sie-und-er
Die einstigen EM – und WM-Teilnehmer. V.l.n.r.: Bernhard Suter, EM G 300 m 1981, Oulu FIN; Toni Mattle, WM G10 m 1979, Seoul KOR; Beat Stadler, EM G 300 m 1995/1997, Boden SWE, Kopenhagen DEN und Benno Schmid, EM 300 m 1991, Winterthur SUI. Fotos: zVg.

Als Sieger durfte sich dieses Jahr im Gewehrwettkampf 50 m das Duo Nina Christen (Wolfenschiessen) und Beat Stadler (Schattdorf) feiern lassen. Bei den Pistolenschützen schwangen Guido Muff (Rothenburg) und der 77-jährige unverwüstliche Alex Tschui (Juif Frankreich) oben aus. Die Tageshöchstresultate erzielten Vanessa Hofstetter (Gümmenen), 588 Punkte G50 m Dreistellungsmatch, und bei den Pistolenschützen 25 m war es Guido Muff mit 581 Punkten im Sportpistolenprogramm.

Für die geladenen Ehrengäste und die Angehörigen der Schiesssportler war ein Nachmittagsprogramm organisiert. Unter Führung von Armin Sanwald, SSZ Teufen, wurde das Museum Grubenmann im Zeughaus besucht.

Weshalb wurde dieser Match 1983 ins Leben gerufen?

Den Ausschlag gab der Bericht der Studienkommission des Schweizerischen Matchschützenverbandes (SMV) im Februar 1972 unter dem Vorsitz des damaligen Präsidenten der Matchschützenvereinigung Baselland, Eduard Schaffer, sowie den Kommissionsmitgliedern Kurt Müller, Kriens (Weltmeister 1966 in Wiesbaden), Max Perroud, Lausanne; Gianni Pessina, Lugano und Alfred Simmen, Matten-Interlaken.

Im Bericht wurde festgehalten: “Wir wissen, dass es von vielen ehemaligen Spitzenschützen als grobe Vernachlässigung empfunden wird, dass es bis heute noch keinem einzigen Verband eingefallen ist, hin und wieder auf einfachster Basis, die damaligen Spitzenschützen zu einem Treffen, das in einem 2 – oder 3-jährigen Turnus stattfindet, einzuladen. Resigniert wird festgestellt, sobald die Leistung nicht mehr stimmt oder man nicht mehr mitmachen will, auch der Mensch vergessen ist.“

Dieser bescheidene Akt der Kameradschaft wurde erstmals 1983 durch Roman Fässler (Präs. KSV AI) und Heinz Bolliger, damals Nati-Trainer in Gonten, umgesetzt.

Der gut organisierte Anlass endete in der Schützenstube des Schiesssportzentrums bei einem feinen gemeinsamen Nachtessen, zubereitet vom Anlagewart und Koch des SSZ Teufen, Marc Lustig, mit gemütlichem Beisammensein und viel „Weisch no“.

hb

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

Gruengut-Animation2024-Mai

Nächste Veranstaltungen

Sonntag, 19.05.2024

Afternoon Tea im games garni Hotel

Sonntag, 19.05.2024

Pfingstgottesdienst

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7216 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

18.05.24 20:0018.05.24 21:0018.05.24 22:0018.05.24 23:0019.05.24 00:00
13°C11.9°C11.3°C10.8°C10.4°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

19.05.24 05:0019.05.24 09:0019.05.24 12:0019.05.24 15:0019.05.24 20:00
9.6°C14.1°C16.1°C16.8°C13.2°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon