"Ein Verkehrschaos ist vorprogrammiert"

10.05.2016 | TPoscht online
leserecho

Am 19. Januar 2015 lehnten die StimmbürgerInnen den Kredit von 30 Millionen Franken für die Tunnellierung der Bahn ab. Über die Doppelspur konnte nicht abgestimmt werden, dies wurde vom Gemeinderat einfach verfügt. Für die Kosten der Doppelspur lag keine verbindliche Kostenberechnung vor. Der Gemeinderat begründete die Ablehnung der Tunnellierung mit den hohen Kosten.

Kurze Zeit danach wurde der Bau eines neuen Sekundarschulhauses im Betrag von 28 Millionen präsentiert. Auf einmal hatte man Geld. Wohlweislich wurde dieses fertige Projekt vor der Tunnelabstimmung vom Gemeinderat verschwiegen. Der bauliche Zustand des bestehenden Sekundarschulhauses ist gut; er hat keine Auswirkungen auf die Lernenden. Entscheidend für die Schüler sind der Lehrstoff und tüchtiges Lehrpersonal. Eine Aufschiebung um einige Jahre wäre sicher möglich gewesen. Die Vorlage wurde dann massiv abgelehnt.

Das dringende Vorhaben für Teufen ist das Lösen des Verkehrsproblems im Dorfkern, welches zur Zeit in der Detailplanung ist. Ich kenne viele StimmbürgerInnen, welche damals wegen den Kosten den Tunnel ablehnten, jedoch heute offen gestehen, dass die Doppelspur eine unglückliche Lösung ist. Unzählige Neinstimmende waren sich gar nicht bewusst, was die Doppelspur für Anstösser, Ladengeschäfte und die angrenzende Umgebung für ein Verkehrschaos während der 3-4-jährigen Bauzeit bringt.

In städtischen Verhältnissen kann auf Neben- und Quartierstrassen ausgewichen werden, was aber in Teufen gar nicht möglich ist. Würde der Viertelstundentakt auf 3 Stosszeiten (Morgen, Mittag und Abend) beschränkt, verkehren täglich 110 Züge auf der Strasse durch das Dorf. Die Doppelspur regelt nur die Fahrtrichtung der Bahn, bringt Mehrverkehr auf die Strasse, erhöht die Unfallgefahr für alle Verkehrsteilnehmer (vor allem für Velofahrer) und bringt keine Nachhaltigkeit.

Die gesamte Infrastruktur, welche im Strassenkörper liegt, muss vorgängig neu angelegt werden, um die Versorgung durchgehend sicher zu stellen. Die 4 Schienen der Doppelspur belegen die Strasse, und für Wasser, Elektrizität, Telefon, Fernsehen, Meteorwasser bleibt das jetzige Bahntrassee übrig. Dies bedingt, dass zuerst die Bahnschienen entfernt werden müssen. Der Bahnverkehr von Teufen nach St. Gallen muss praktisch über die ganze Bauzeit eingestellt werden. Das Verkehrschaos wird das „Jahrhundertwerk“ in die Zukunft begleiten!

Walter Hohl
Wettersbüelweg 30
9053 Teufen

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

Gruengut-Animation2024-Mai

Nächste Veranstaltungen

Sonntag, 19.05.2024

Afternoon Tea im games garni Hotel

Sonntag, 19.05.2024

Pfingstgottesdienst

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7216 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

19.05.24 02:0019.05.24 03:0019.05.24 04:0019.05.24 05:0019.05.24 06:00
8.7°C8.6°C8.4°C8.6°C9.6°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

20.05.24 05:0020.05.24 09:0020.05.24 12:0020.05.24 15:0020.05.24 20:00
10.1°C15.9°C18.2°C19.1°C15.2°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon