Schwestern-Duo auf der Bühne

07.03.2020 | TPoscht online
Quattro_Soli (4)
Foto: zVg Samuel Liu „Quattro Soli“ ist eine junge Gruppe Musikerinnen aus dem Kanton. Unter ihnen sind die Geschwister Sari und Nora Weber aus Teufen, die mit viel Elan eine Konzertreihe organisiert haben und heute Halt machen in der Primarschule Niederteufen. Wie es dazu kam und welche Zukunftspläne sie haben, verraten sie uns spätabends in einem Café. Wie seid ihr eigentlich zum Musizieren gekommen? Sari: Wir sind in einer musikalischen Familie aufgewachsen. Unsere Eltern sind beide in mehreren Chören aktiv und ich selbst hatte, nachdem ich an einem der Tage der offenen Tür in Teufen war, Interesse an zwei Musikinstrumenten entwickelt: dem Saxofon und dem Klavier. Ich habe mich direkt in die Klangfarben des Klaviers verliebt und habe mich somit für das Klavier und gegen das Saxofon entschieden. Somit spiele ich seit zehn Jahren Klavier. Nora: Zu meinem ersten Instrument bin ich auch durch einen Tag der offenen Tür gekommen. Ich hatte dort starkes Interesse an Hackbrett und Gitarre. Aber das Hackbrett hatte sich dann schnell erledigt. Nora, du bist in der Talentförderung an der Kanti. Wie kam das? Nora: Es war sehr komisch: Am Anfang wusste ich gar nicht, ob ich teilnehmen durfte, da ich nicht im Schwerpunkt Fach Musik und Zeichnen bin. Man gab mir dann jedoch Bescheid, dass es klappt. Und dann wieder nicht ― es war ein hin und her. Ich habe schlussendlich die Aufnahmeprüfung geschafft. Jetzt habe ich zwei Lektionen. Mein Hauptfach, welches bei mir Gitarre ist, und als Nebenfach eine Lektion Gesang. Zusätzlich dazu habe ich eine Lektion Gehörbildung. Wie ist dann eure Gruppe zustande gekommen? Sari: Die Idee kam anfänglich von meiner Klavierlehrerin an der Kanti. Daraufhin habe ich herumgefragt, wer Lust hätte mitzumachen. So kamen dann meine Schwester, Lorena und Lisa dazu. Lorena bereitet sich gleich wie ich auch auf die Aufnahmeprüfung in eine Musikhochschule vor. Wie lange gibt es euch? Noch nicht lange, seit September letzten Jahres. Wie viel Mal/wie viele Stunden übt ihr pro Woche zusammen oder allein? Sari: Jetzt kurz vor der Prüfung übe ich jeweils sieben Stunden am Tag. Sonst jeweils vier Stunden und zusätzlich noch Theorie. Zusammen als Gruppe üben wir nicht gross. Ausser natürlich die Stücke, die wir zusammen aufführen. Wir sind auch nicht wirklich eine Formation, sondern mehr Solisten. Trotz allem haben wir als Schlussstück ein gemeinsames Lied. Nora: Ich versuche, jeweils 40 Minuten pro Tag zu üben. Aber es variiert. Wenn ich Zeit habe, kann es auch mal mehr werden. Und wenn ich viele Prüfungen habe auch weniger. Wie aufwendig ist es, ein Konzert zuorganisieren? Sari: Für die Konzerte habe ich Sponsoren gesucht und auch gefunden. Ich war überrascht, überhaupt Sponsoren zu finden, denn wir hatten keinen grossen Namen. Ihre Unterstützung hat es uns ermöglicht Flyer zu drucken und deckt alle Kosten. Quattro Soli – also macht Ihr italienische Musik? Sari: Nein, einzig Lorena singt einige Stücke in Italienisch. Der Name war ein Vorschlag unserer Mutter. Er kam zustande, weil wir vier Solisten sind. Und ein Name in einer Fremdsprache tönt schöner. Ihr präsentiert Werke aus der Romantik und der Klassik. Was inspiriert euch an diesen Epochen? Sari: Klassik ist nicht meine Lieblingsepoche, hingegen mag ich die Romantik sehr. Ich habe schon früh Stücke davon gespielt. Chopin gehört zu meinen Lieblingskomponisten. Nora: Auf der Gitarre passt für mich klassische und Musik aus der Romantik nicht so gut. Ich bevorzuge modernere Musik. Am Konzert werde ich Stücke aus Brasilien und Spanien spielen, die eher zur Tanzmusik gehören. Mein Herz schlägt für die brasilianische und spanische Musik. Habt ihr Ziele für die Zukunft? Sari: Ich habe mich für drei Hochschulen (Amsterdam, Luzern und Bern) beworben und werde in nächster Zeit die Aufnahmeprüfungen absolvieren. Ich hoffe, dass ich später mal Musiklehrerin an einer Kanti werden oder als Musikphysiologin arbeiten kann. Nora, möchtest du auch Musik studieren? Nora: Nein, Musik ist für mich kein Studiums-Thema. Es ist mehr ein Hobby. Ich persönlich interessiere mich stark für naturwissenschaftliche Themen und plane auch in diesem Bereich zu studieren. Habt ihr schon weitere Auftritte geplant? Sari: Für mich ist es das dritte Mal, dass ich etwas in diesem Format durchführe. Ich denke, es wird in dieser Konstellation ein einmaliges Projekt bleiben. Wobei es schon spannend wäre noch weitere Auftritte zu planen. In einem Satz: Auf was kann man sich freuen, wenn man heute vorbeikommt? Ein Versuch: «Wir sind vier junge Musikerinnen, die ein abwechslungsreiches Programm bieten und mit Emotionen, Authentizität, überzeugen »  

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

Bundesfeiertag-Animation2024

Nächste Veranstaltungen

Donnerstag, 25.07.2024

Pro Juventute: Mütter- und Väterberatung

Freitag, 26.07.2024

Wochenmarkt Teufen

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7300 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

24.07.24 09:0024.07.24 10:0024.07.24 11:0024.07.24 12:0024.07.24 13:00
16.8°C17.1°C17.6°C18.1°C18.7°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

25.07.24 05:0025.07.24 09:0025.07.24 12:0025.07.24 15:0025.07.24 20:00
12.9°C18.1°C20.5°C22°C18.4°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon