Doppelsieg am Eidgenössischen

17.06.2019 | TPoscht online
Lorena
Lorena Lenzi im Einsatz. Foto: zVg

Hans Koller

Über das vergangene Wochenende fanden in Aarau im Rahmen des Eidgenössischen Turnfestes die Einzelwettkämpfe in den verschiedenen Sportarten statt. Dabei überzeugten die Teufner Leichtathleten mit neun Auszeichnungen

U 16 Athletinnen sind nationale Spitze

Im 4 Kampf der U 16 Athletinnen wuchs das starke Teufner Team förmlich über sich hinaus. Lorena Lenzi und Sarah Lauper lieferten sich von Beginn weg einen spannenden Zweikampf um den Tagessieg. Schlussendlich siegte die Appenzellerin im Teufner Dress, Lorena Lenzi mit knappem Vorsprung und Sarah Lauper durfte sich mit dem 2. Platz über ihre erste nationale Spitzenrangierung im Mehrkampf Einzel freuen. Die Teufnerinnen überzeugten auch als Team. Mit Jana Diethelm auf Rang 5, Jenice Koller als 12. Larissa Altherr als 14. und Chiara Casasola als 16. klassierten sich 5 weitere Athletinnen inmitten der nationalen Spitze und wurde mit der begehrten Auszeichnung belohnt.

Manuel Weibel mit Spitzenklassierung

Die Zehnkämpfer werden als Könige der Leichtathletik bezeichnet. Wenn aus Teufner Sicht dies zutrifft, dann sicherlich für Manuel Weibel. Mit Rang 6 etablierte sich der Mehrkämpfer auf dem hervorragenden 6. Schlussrang. Grundlage zu seinem Erfolg legte er mit guten 6.94m im Weitsprung und weiteren hohen Punktzahlen in den Läufen und weiteren ausgeglichenen Leistungen erreichte er 6223 Punkte. Nicht ganz an seine Erfolge der Vorjahre anschliessen konnte der Routinier Thomas Koster . Seine 5426 Punkt und Rang 22 reichten aber zum begehrten eidgenössischen Kranzgewinn. Remo Zellweger konnte nach längerer Verletzungspause nicht an seine Bestleistungen anschliessen und belegte Rang 58.

Auf starke Konkurrenz stiesse die Aktiven im 6-Kampf. Über 900 Teilnehmer kämpften in Aarau um die begehrten Auszeichnungen. In ausgeglichenen Wettkämpfen schlug sich dank starkem 1000m lauf Domenik Meier am besten, er belegte Rang 33, dicht gefolgt von Marco Hauswirth und Fabian Weibel auf den Plätzen 35 und 38.

In der Kategorie U 16 reihte sich das Mehrkampftalent Roman Frischknecht als 5. inmitten der Schweizer Spitze ein. Nicolas Truijens auf Platz 31 rangierte sich ebenfalls in den begehrten Auszeichnungsrängen.

Nicole Höhener mit Spitzenplatz

Im 7-Kampf der Frauen holte Nicole Höhener einen Spitzenplatz. Mit 4568 Punkte und Rang 5 verpasste sie das Podest um nur rund 60 Punkte. Die Basis zu diesem Erfolg legte sie mit 5.50m im Weitsprung und 1.55m im Hochsprung. Mit Lea Ehammer auf Platz 18 gewann eine weitere Teufnerin die Auszeichnung.

Überraschender Erfolg für die Geräteturnerinnnen

Im Gerätturnen fanden in verschiedenen Sparten Teamwettkämpfe statt. Mit gleich 17 Turnerinnen startete die junge Teufner Gruppe am Stufenbarren.  Mit der hohen Note von 9.35 Punkte wurden sie für ihre intensive Vorbereitungen belohnt. Sie belegten unter 54 Riegen den ausgezeichneten 7. Schlussrang und verpassten das Podest um winzige 8 Hundertstelspunkte.

Simon Ehammer nähert sich Schweizer Rekord


Gleichzeitig nahm Simon Ehammer an einem Einladungsmehrkampf in Kreuzlingen teil. Er gewann überlegen mit 7637 Punkte und steigerte sich gegenüber Landquart um beinahe 200 Punkte und nähert sich dem Schweizer Rekord von 7700 Punkten. Exploits gelangen ihm mit persönlichen Bestleistungen im Weitsprung mit 7.51m, über die Hürden mit 13.91 sec.i m Speerwurf mit 53.53m und über 400m mit 48.94 sec.

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

Gruengut-Animation2024-Mai

Nächste Veranstaltungen

Freitag, 24.05.2024

Gjätt - Altfrentsche Besetzung

Freitag, 24.05.2024

Gschichteziit

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7219 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

24.05.24 17:0024.05.24 18:0024.05.24 19:0024.05.24 20:0024.05.24 21:00
16°C14.5°C13.1°C11.7°C10.7°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

25.05.24 05:0025.05.24 09:0025.05.24 12:0025.05.24 15:0025.05.24 20:00
8.7°C12.1°C13.9°C14.5°C11.4°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon