Die Tunnelvariante müsste vors Ausserrhoder Volk

24.09.2013 | TPoscht online
Tunnelierung Teufen neu
Tunnelierung Teufen neu
Quelle: Tiefbauamt des Kantons Appenzell Ausserrhoden. Vergrössern: Auf das Bild klicken

Wenn sich Teufen für eine Tunnellösung entscheidet und der Beitrag des Kantons mehr als 5 Mio. Franken beträgt, hat das Ausserrhoder Volk das letzte Wort. An der gestrigen Sitzung des Ausserrhoder Kantonsrates wurde die Volksinitiative der SVP gutgeheissen. Dabei wurde von Frau Landammann Marianne Koller die Tunnelvariante in Teufen explizit erwähnt.

Die SVP hatte mit der Volksinitiative «Für mehr Mitspracherecht bei der ÖV-Finanzierung» verlangt, dass über Bahninfrastrukturprojekte mit Kosten von über 5 Mio. Franken automatisch abgestimmt werden muss. Beim Beitrag des Kantons an die Durchmesserlinie über 29 Mio. Franken hatte der Kantonsrat noch in eigener Regie entscheiden können.

Bund will Tunnelvariante wieder prüfen

Die Finanzkommission hatte das Gesetz auf Vorrat als unnötig betrachtet, da in der nächsten Zeit keine grösseren Projekte des ÖV mehr anstünden. Nun korrigierte Volkswirtschaftsdirektorin Marianne Koller eine entsprechende Passage im regierungsrätlichen Bericht, wo es heisst: «In absehbarer Zeit stehen in Appenzell Ausserrhoden keine Beteiligungen an Bahninfrastrukturvorhaben an, die als neue einmalige Ausgaben zu qualifizieren sind.» Laut Appenzeller Zeitung sagte sie, der Bund  sei bereit, die Tunnelvariante für die Ortsdurchfahrt Teufen noch einmal zu prüfen. Sollte sich die Tunnelvariante konkretisieren, stünde wieder ein grosses Projekt zur Debatte.

Die SVP-Volksinitiative  wurde in der Folge für gültig erklärt und mit 37 Ja bei 25 Nein und einer Enthaltung angenommen. Das bedeutet, dass künftig automatisch eine Volksabstimmung durchgeführt wird, wenn Bahninfrastruktur-Projekte mehr kosten als fünf Millionen Franken. Vorhaben bis zu diesem Betrag liegen in der Kompetenz des Kantonsrats. Das Gesetz geht noch in die zweite Lesung.

Linienführung auf Grundbuchplan

Heute stellte das Tiefbauamt des Kantons eine neue Grafik zur Verfügung, welche die geplante Linienführung der Tunnelvariante auf einem Grundbuchplan zeigt.

Die Diskussion über die Frage Tunnel oder Doppelspur in Teufen war in den letzten Tagen von der neu gegründeten IG Dorfplatzgestaltung wieder belebt worden. Red./EG

ARCHIV

ig dorfgestaltung  teufen gruendung (2)

“Was wollen wir aus unserem Dorf machen?”

IG Dorfgestaltung gegründet – Dorfleben im Einklang mit Verkehr. weiterlesen…

 | 17. 09. 2013 | GemeindeNews,Ortskern | Keine Kommentare |

NEWSORTSKERN

bahn im dorfzentrum teufen

2300 Meter langer Tunnel statt Kurz-Variante?

Christian Meng schlägt Tunnel Teufen-Riethüsli vor. weiterlesen…

 | 28. 09. 2012 | NewsOrtskern | 5 Kommentare |

 

 

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

Gruengut-Animation2024-Mai

Nächste Veranstaltungen

Freitag, 24.05.2024

Gjätt - Altfrentsche Besetzung

Freitag, 24.05.2024

Gschichteziit

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7219 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

24.05.24 16:0024.05.24 17:0024.05.24 18:0024.05.24 19:0024.05.24 20:00
18°C16.7°C14.9°C13.5°C12°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

25.05.24 05:0025.05.24 09:0025.05.24 12:0025.05.24 15:0025.05.24 20:00
8.4°C12.1°C14°C14.6°C11.4°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon