«Der Lohn ist nicht das Wichtigste»

11.11.2020 | Timo Züst
BarbaraEhrbar_Sutter_Breitenmoser AG
Geschäftsführerin Barbara Ehrbar-Sutter mit dem Swiss Arbeitgeber Award. Foto: zVg Der Swiss Arbeitgeber Award zeichnet die Schweizer Unternehmen mit den zufriedensten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus. Dieses Jahr gewinnt ein Teufner Unternehmen den ersten Rang in der Kategorie kleine Unternehmen: die Breitenmoser Fleischspezialitäten AG. Die TP hat Geschäftsführerin Barbara Ehrbar-Sutter gratuliert. Frau Ehrbar, für den Swiss Arbeitgeber Award werden 25’000 Mitarbeitende aus 120 Unternehmen befragt. Sie haben nun den ersten Platz in der Kategorie kleine Unternehmen (50 bis 99 Mitarbeitende) gewonnen. Wie stolz sind Sie? Diese Auszeichnung erfüllt mich mit grossem Stolz, weil es ein Gemeinschaftswerk ist, das ohne das grosse Engagement und die Leidenschaft jedes einzelnen nicht möglich gewesen wäre. Eine ganz plumpe Frage: Warum sind zufriedene Mitarbeitende überhaupt wichtig? Das ist einfach zu erklären: Zufriedene Mitarbeitende strahlen Zufriedenheit aus und das spüren vor allem auch unsere Kunden. Zufriedene Mitarbeitende machen den Einkauf zu einem Erlebnis, weil sie sich jeden Tag darauf freuen, das Beste zu geben, um unsere Kunden zu verwöhnen. Eine Win-Win-Situation für alle.   Der Lohn ist ein ewiges und schwieriges Thema. Wie wichtig ist er aus Ihrer Sicht für die Zufriedenheit der Mitarbeitenden? Der Lohn ist wichtig, aber nicht das Wichtigste. Wertschätzung, Entfaltungsmöglichkeiten, ein gutes Arbeitsklima und Mitbestimmung sind wichtiger geworden. Abgesehen von den finanziellen Faktoren: Was macht Ihre Mitarbeitenden zufrieden? Unser Credo ist gegenseitige Wertschätzung, Vertrauen und Respekt. Das Wohl unserer Mitarbeitenden steht bei unserem Tun und Handeln immer im Zentrum. Zudem können sich unsere Mitarbeitenden nach ihren Möglichkeiten entfalten, sich aktiv einbringen und dadurch die Geschäftsentwicklung und somit auch ihre eigene Zukunftsperspektive mitbestimmen. Wie würden Sie Ihren Führungsstil beschreiben bzw. was für eine Chefin möchten Sie sein? Ich habe einen kooperativen Führungsstil. Die Führungskräfte im Unternehmen arbeiten eng mit mir zusammen. Wir bestimmen gemeinsam die Ziele und teilen uns die Verantwortlichkeiten und Aufgaben auf. Basis dafür ist ein Klima der offenen Kommunikation, die Ideen, aber auch Kritik zulässt. Das ist für uns alle ein aussergewöhnliches Jahr. Wir kommt Ihr Unternehmen durch die Corona-Zeit? Das Jahr 2020 ist tatsächlich ein aussergewöhnliches Jahr. Einerseits haben wir Umsatz im Gastro- und Cateringbereich verloren, diesen aber zum Glück wieder in den Fachgeschäften wettmachen dürfen. Wir geben unser Bestes und hoffen, dass wir dabei alle gesund bleiben dürfen. tiz

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

Altmetall-Animation2024-Juni

Nächste Veranstaltungen

Donnerstag, 30.05.2024

Simon Enzler

Freitag, 31.05.2024

Ökumenischer Kontaktzmittag

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7223 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

29.05.24 02:0029.05.24 03:0029.05.24 04:0029.05.24 05:0029.05.24 06:00
8°C8.2°C8.3°C8.8°C10°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

30.05.24 05:0030.05.24 09:0030.05.24 12:0030.05.24 15:0030.05.24 20:00
10.7°C12.3°C13.7°C13.9°C10.8°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon