Der Landi-Neubau auf schwierigem Baugrund

24.03.2016 | Erich Gmünder
landi neubau 24

Bildbericht: Erich Gmünder

Eigentlich war die Eröffnung der neuen Landi Teufen auf Mitte März geplant gewesen, nach baulichen Verzögerungen wegen dem schwierigen Baugrund geht es jetzt aber rasch vorwärts, wie der Geschäftsführer der Landi Säntis AG, Ivo Koller, bei einem Lokaltermin sagte. Mitte Juni wird Eröffnung gefeiert.

landi neubau 24.3 (28)

Der Ladenbereich ist im Rohbau bereits fertig: Eine riesige, 1000 Quadratmeter grosse Halle, die gut und gerne 1000 Personen fassen würde – der ideale Rahmen für die Aufrichte, die Mitte April hier mit den Bauleuten, Mitarbeitern und Gästen gefeiert werden soll.

landi neubau 24.3 (22)

Der Laden ist aber nur ein Teil des Neubaus, der momentan in Holzmodulbauweise hochgezogen wird. Dazu gehören auch eine grosszügig ausgelegte Anlieferung mit entsprechenden Lagerkapazitäten, eine unbeheizte  Zone für den Bereich Garten und rund 50 Parkplätze.

landi neubau 24.3 (49)

Das grosse Flachdach wird mit einer Photovoltaik-Anlage bestückt. Geheizt wird mit einem Wärmetauscher (Luft-Luft-Wärmepumpe), zusätzlich wird die Abwärme des Kühlraums zurückgewonnen. Rund 40 Prozent des Energiebedarfs können selber produziert werden. Damit verfüge Teufen im Landigebiet Ostschweiz über die umweltfreundlichste Anlage, sagt Ivo Koller.

landi neubau 24.3 (2)

Beim Aushub gab es Überraschungen: Der Baugrund erwies sich schwieriger als angenommen, ebenso das angrenzende Gebiet mit dem Sportplatz. Es wurde eine rund 5 Meter hohe Gebäudemauer hochgezogen und zusätzlich unterfangen, damit das Gebäude vor Hangdruck und Wasserschäden geschützt werden konnte.

landi neubau 24.3 (65)

Teufen ist der erste Standort im Einzugsgebiet der Landi Säntis AG (Herisau, Schönengrund, Teufen), der einen Landi-Normbau erhält. Aus Beton ist einzig die auf einer 65 cm dicken Kofferung gegossene Bodenplatte, der Aufbau erfolgt in Holzmodulbauweise. „Eigentlich erhalte ich hier eine schlüsselfertige Landi, auf dem neusten Stand und bestückt mit den Erfahrungen, die man andernorts gemacht hat“, freut sich Ivo Koller und erwähnt speziell, dass die Generalunternehmerin Strüby Konzept GmbH in Seewen SZ für die Realisierung regionale Unternehmen berücksichtigt hat. Dank dem Einsitz der regionalen Vertreter in der Baukommission (drei der fünf Mitglieder gehören der Landi Säntis AG an), würden auch deren Wünsche berücksichtigt.

Bauherrin ist der Landverband LV St. Gallen, die Landi Säntis AG tritt als Mieterin auf. Das standardisierte, schweizweit verwendete Landi-Ladenbaukonzept „ab Stange“ und die gewählte, nachhaltige Bauweise ermöglichten kostengünstiges Bauen – und das ist ganz im Sinne der Landi: Statt hoher Betriebskosten sollen die Kunden von günstigen Preisen profitieren.

Ivo Koller windet seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein Kränzchen, seien sie doch während der Bauphase stark gefordert. Die Teufner Kundschaft zeige sich überdurchschnittlich interessiert an den Baufortschritten. „An keinem anderen Standort haben wir erlebt, dass die Kunden sich derart auf eine Neueröffnung freuen.“

landi neubau 24.3 (63)
So soll die neue Landi Teufen dereinst aussehen.

Der Umzug wird für die Mitarbeitenden nochmals zu einer Herausforderung. Das Geschäft soll nur an drei Tagen geschlossen bleiben.

Die Eröffnung wird mit Sonderaktionen und einem grossen Fest vom Donnerstag, 9. bis Sonntag, 12. Juni gefeiert.

 

[post_teaser id=“66852″]

 

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

Altmetall-Animation2024-Juni

Nächste Veranstaltungen

Donnerstag, 30.05.2024

Simon Enzler

Freitag, 31.05.2024

Ökumenischer Kontaktzmittag

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7223 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

27.05.24 14:0027.05.24 15:0027.05.24 16:0027.05.24 17:0027.05.24 18:00
17.3°C16.4°C15.4°C14.4°C13.5°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

28.05.24 05:0028.05.24 09:0028.05.24 12:0028.05.24 15:0028.05.24 20:00
9.2°C11.5°C13.5°C15°C12.1°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon