Den Köchen über die Schultern geguckt

12.11.2017 | Erich Gmünder
waldegg whisky fassanstich chochifescht (39)
Bildbericht: Erich Gmünder

Der erste Whisky aus Eigenanbau wurde am Freitagabend im Erlebnis Waldegg gefeiert. Ein erstmaliges Erlebnis war auch das Chochifescht: Die Gäste durften den Köchen über die Schultern gucken.

Den Anfang machte eine kurze zeremonielle Handlung.

Vierspännig zogen die Ochsen vor den Ochsenstall, wo der Apéro für die Gäste kredenzt wurde, und Wirt Chläus Dörig erzählte, wie es zum Eigenanbau kam.

Roland Kink, der den Eigenbrand für die Waldegg betreute und in seinem eigenen Gewölbekeller in der Ebni pflegt, sog mit dem Heber den edlen Tropfen aus dem Innern eines Fasses und füllte damit die Gläser, und unter Applaus stiessen der Wirt, der Whiskyhüter und der Fuhrmann des Ochsengespanns damit an.

Patrick Eugster präsentiert seine Küchengilde und erzählt von der Idee Chochifescht.

Danach dislozierte die erwartungsvolle Gesellschaft in die Gasträume, wo der kulinarische Höhepunkt folgte.

Sämi Binder vom Zimberihof Baldingen AG mit Zanderfilet aus hofeigener Zucht mit Zitronenkartoffelmoussline und Kürbis

Alle wurden mit einer Waldegg-Küchenschürze ausgestattet und durften nun in der Küche nach Lust und Laune den Köchen über die Schulter schauen  und sich am 12-Gänger verlustieren: extravagante Süppchen mit Whisky-Eis, Duett vom Urnäscher Hirsch, Angusfilet vom eigenen Hof, Steinpilzravioli, Zanderfilet, oder 62,5 Grad Freilandei mit Kartoffelschaum wurden vor Ort frisch produziert und liessen schon beim Zuschauen das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Thomas Krebs vom Römerhof Bühl BE mit Angusfilet vom eigenen Hof, mit Kürbis, Kartoffeln und flambierten Waldpilzen.

Neben den eigenen Köchen waren auch Gastköche eingeladen; einerseits ehemalige Waldegg-Stifte, anderseits frühere Arbeitskollegen aus den Lehr- und Wanderjahren von Patrick Eugster, dem jungen Geschäftsführer, der mit dem Chochifescht eine Idee aus seiner Zeit in St. Moritz in die Waldegg einbrachte.

Patrick Eugster mit seiner Eigenkreation: 62,5 Grad Freilandei mit Kartoffelschaum und Appenzeller Käse.
Daniela Signer, Hotel Cervo, Zermatt, ehemaliger Waldegg-Stift mit ihrer Kreation: Quitte/Whisky/Vanille/Schoko/Sauerrahm.

Zum Dessert ging es ins Ziträdli, wo süsse Naschereien lockten, die von den aktuellen und ehemaligen Stiften liebevoll präsentiert wurden.

Die Brauerei Schützengarten präsentierte im Waldeggsaal kleine Brauperlen, untermalt mit Musik,

Hans Sturzenegger und die Jodlerin Käthi Zieri in der Vorbrogg des Schnuggebock.

und im Schnuggebock und im Ziträdli machte der Hackbrettler Hans Sturzenegger auf.

Roland Kink, der sich innert weniger Jahre dank mehrfacher Reisen nach Schottland zum Whisky-Experten gemausert hat, erzählte im Tintelompe über den Werdegang des Eigenbrands aus Gerste, die auf den Wiesen vor der Waldegg angebaut worden war. Die Geschichte wurde in einem Video festgehalten.

Vier Jahre hatte der Edelbrand in den Fässern in seinem Gewölbekeller in der Ebni geschlummert und  war gereift. Der Waldegg-Whisky kann nun wie viele andere Produkte des Erlebnis Waldegg öber d Gass erstanden werden.

„Edition Falk“, heisst die erste Ausgabe: Den Namen gab einer der Ochsen, die eingespannt worden waren, um die Wiese umzupflügen und die Ernte einzufahren und schliesslich das kostbare Destillat zum Fassanstich zu führen.

 

www.waldegg.ch

Weitere Bilder in der GALERIE


 

 

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

GU-Alpstein-Animation2024

Nächste Veranstaltungen

Freitag, 19.07.2024

Wochenmarkt Teufen

Sonntag, 21.07.2024

Gschichteziit

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7299 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

18.07.24 21:0018.07.24 22:0018.07.24 23:0019.07.24 00:0019.07.24 01:00
19°C18.3°C17.7°C17.3°C16.9°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

19.07.24 05:0019.07.24 09:0019.07.24 12:0019.07.24 15:0019.07.24 20:00
16.7°C22.2°C24.3°C25°C19.8°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon