Das ist Ihre «Tüüfner Poscht»

02.09.2022 | Timo Züst

Seit 27 Jahren landet die «Tüüfner Poscht» zehnmal pro Jahr in den Teufner Briefkästen – und in jenen unserer Abonnenten. Im Jahr 2012 kam die Online-Plattform www.tposcht.ch dazu. Hier wird aktuell und umfangreich über das Leben in und um Teufen berichtet. Aber wie funktioniert die «TP» überhaupt? Wer steht dahinter? Wie finanziert sie sich? Und wie sieht die Zukunft von Magazin und News- Portal aus?

Hinweis: Der Gemeinderat hat auf das Jahr 2023 einer neuen Leistungsvereinbarung für den Online-Bereich mit der TP zugestimmt. Mehr dazu finden Sie hier.

Den Anfang machte die «Namenlose». Im November 1995 erschien das erste Teufner Dorfmagazin, das seine Leserinnen und Leser fragte: Wie soll ich heissen? Knapp drei Monate später lag dann die «Tüfner Poscht» in den Briefkästen. Damals noch mit einem «ü». Das zweite kam erst einige Jahre später dazu. Das Magazin fasste rasch Fuss im Dorf und war schon bald nicht mehr wegzudenken. Während der ersten 15 Jahre verantwortete Chefredaktor Gäbi Lutz die publizistischen Inhalte – bis zu seinem plötzlichen Ableben im Jahr 2010. Seine Nachfolge trat Erich Gmünder an. Er füllte die grossen Fusstapfen seines Vorgängers und führte die Tüüfner Poscht in die Zukunft. Dazu gehörten die Lancierung des Online-Auftritts im Jahr 2012 und die Vereinsgründung im Jahr 2014. Bis zu diesem Zeitpunkt war die TP Teil der Gemeinde gewesen. Mit der Gründung des «Vereins Tüüfner Poscht» sicherte man sich die journalistische und organisatorische Unabhängigkeit. Der Verein war nun Verleger des Magazins und verantwortlich für sämtliche publizistischen Inhalte – bis heute. Aber: Die Verbindung zur Gemeinde wurde nie ganz gekappt. Die TP erhält einen jährlichen Beitrag (mehr dazu im Kapitel «Finanzierung») und verpflichtet sich im Gegenzug, das Magazin 10 Mal pro Jahr gratis in alle Haushalte zu liefern sowie die offiziellen Mitteilungen zu publizieren. Auf die Publikationen bzw. die journalistische Arbeit der «Tüüfner Poscht» hat die Gemeinde keinerlei Einfluss. Und wie entsteht so eine TP denn nun?

Team und Produktion

Hinter der TP steht ein achtköpfiges Redaktionsteam. Es bildet gleichzeitig den «Verein Tüüfner Poscht» (VTP). Präsidiert wird er seit der jüngsten HV im März 2022 von Ursula von Burg. Sie übernahm das Amt von Erika Preisig, die die «Tüüfner Poscht» seit der Gründung begleitet und geprägt hatte. Mit grosser Trauer verabschiedete sich das TPTeam Anfang Juli von Erika, die am 11. Juni 2022, im Alter von knapp 75-Jahren, an einer heimtückischen Krankheit gestorben war. Jede neue TP beginnt mit Kaffee. Genauer gesagt: Mit einer Kaffee-Runde. Anfang Monat trifft sich die Redaktion jeweils zu einer Sitzung, bei der die Schwerpunkte der kommenden Ausgabe festgelegt werden. Dazu gehören der beliebte «Tüüfner Chopf», das Panorama-Thema in der Magazin-Mitte (oft «Historisch»), politische Aktualitäten, die Zivilstandsmeldungen, die Agenda und natürlich das «Dorf-Geschwätz». Präsidentin Ursula von Burg sagt über diese Sitzungen: «Der direkte Austausch ist essenziell für das Entstehen neuer und guter Ideen. Es ist erstaunlich, wie viel Wissen über das Dorf und dessen Einwohner in dieser Runde versammelt ist.» Auch das lokale Gewerbe ist dabei immer Thema – darüber weiss Inserate-Verkäuferin Claudia Looser am besten Bescheid. Ihre guten Beziehungen zur Kundschaft sind entscheidend für das Weiterbestehen der «Tüüfner Poscht». Nach der Redaktionssitzung werden Termine vereinbart, Gespräche geführt, Fotos geschossen und Texte geschrieben. Die fertigen Artikel landen beim Chefredaktor, der sie layoutet und zu einem Magazin formt. Im Schnitt ist eine «Tüüfner Poscht» 52 Seiten dick – davon sind mind. 40 Redaktions- und bis zu 13 Inserate-Seiten. Nach diversen Korrektur- Durchläufen werden die Daten schliesslich der Druckerei (Cavelti AG, Gossau) übermittelt. Die Verteilung erfolgt durch die Post, im Normalfall am 1. des Monats.

Philosophie

«Ein Forum für alle Teufnerinnen und Teufner »: In gelber Schrift vor einem Schwarz- Weiss-Bild des Säntis-Massivs – so präsentierte sich dieser Titel auf der Frontseite der Nullnummer der «Tüüfner Poscht» im Jahr 1995. Darunter schrieb Chefredaktor Gäbi Lutz: «Die Dorfzeitung soll ein Forum für die verschiedenen politischen, kulturellen und gesellschaftlichen Strömungen in unserer Gemeinde sein.» An diesem Grundsatz hat sich bis heute nichts geändert. Seit der Vereinsgründung im Jahr 2014 sind die publizistischen Ziele der TP auch in einem öffentlichen Redaktionsstatut definiert. Darin ist unter anderem zu lesen: «Die verschiedenen politischen, kulturellen und sozialen Institutionen, die Behörden, Parteien und Vereine, das Gewerbe, die Wirtschaft sowie das ganze Bevölkerungsspektrum sollen in den Medien der ’Tüüfner Poscht’ eine Plattform finden. Die unterschiedlichen Standpunkte werden darin angemessen berücksichtigt.» Besonders den letzten Punkt zu erfüllen, ist nicht immer einfach – vor allem bei polarisierenden Themen wie der Ortsdurchfahrt. Dazu Chefredaktor Timo Züst (seit Januar 2019): «Bei solchen Diskussionen hat man als Dorfzeitung nicht nur die Aufgabe, objektiv zu informieren. Man ist manchmal auch eine Art ’Blitzableiter’ und ’Moderator’. Dafür braucht es ab und zu eine dicke Haut. Aber die breite Unterstützung der Teufner Bevölkerung ist ein grossartiger Motivator.» Ein für diesen Kontext auch sehr wichtiger Absatz im Redaktionsstatut: «Der Verein Tüüfner Poscht ist unabhängig. Er entscheidet selbständig über die publizistischen Inhalte und die Ausrichtung seiner Medien.»

Finanzierung

Ein Dorfmagazin ist nicht günstig. Die grössten Kostenblöcke sind: Personal, Druck und Verteilung bzw. Post. Dafür steht der TP in «normalen Jahren» ein Budget von knapp 400’000 Franken zur Verfügung – seit der Corona-Pandemie liegt es tiefer. Ziel bleibt, die Erträge zu rund zwei Dritteln durch Inserate- Verkäufe selbst zu erwirtschaften. Dazu kommt der durch eine Leistungsvereinbarung geregelte Beitrag der Gemeinde von heute 140’000 Franken. «Klar ist: Ohne das lokale Gewerbe gäbe es die Tüüfner Poscht in der heutigen Form nicht. Aber auch der Gemeindebeitrag ist essenziell. Denn wie jedes Medienunternehmen hat die TP ein existentielles Problem: die Refinanzierbarkeit des Online-Bereichs», sagt Sepp Zurmühle. Zwar kosten Druck und Verteilung des Magazins (Auflage 4000) allein rund 80’000 Franken, aber das Print-Magazin ist dank der Inserate auch Umsatz-Treiber. Anders sieht es beim News-Portal aus: «Hier erwirtschaften wir nur wenig, der redaktionelle Aufwand ist jedoch gross. Der gestiegene Anspruch auf Aktualität bedingt eine immer höhere zeitliche Verfügbarkeit.» 

Zukunft: Online und Print?

In den vergangenen zehn Jahren hat sich die «Tüüfner Poscht» von einer Dorfzeitung mehr und mehr zu einem lokalen Medienunternehmen entwickelt. Das Printmagazin erfreut sich nach wie vor grosser Beliebtheit. Gleichzeitig ist der Online-Auftritt bzw. das News- Portal stetig gewachsen. Heute wird es pro Monat im Schnitt von 10’000 bis 15’000 Nutzern aufgerufen – sie generieren über 30’000 Sitzungen. Mittlerweile finden längst nicht mehr alle Online-Publikationen Eingang in das Print-Magazin. Dafür reicht der Platz schlicht nicht aus. Diese Entwicklung ist eine Herausforderung für den Verein. Denn jeder Online-Artikel generiert Aufwand aber kaum Ertrag. Wie soll es weitergehen? «Mit dieser Frage beschäftigen wir uns intensiv. Wir müssen uns auf jeden Fall personell breiter abstützen. Nur so können wir das heutige Angebot aufrechterhalten. Wir suchen neue und zeitgemässe Finanzierungsmöglichkeiten, ohne die Identität und redaktionelle Unabhängigkeit ’unserer Dorfzeitung’ zu gefährden », sagt Ursula von Burg. tiz

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

Gruengut-Animation2024-Mai

Nächste Veranstaltungen

Sonntag, 19.05.2024

Afternoon Tea im games garni Hotel

Sonntag, 19.05.2024

Pfingstgottesdienst

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7216 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

18.05.24 19:0018.05.24 20:0018.05.24 21:0018.05.24 22:0018.05.24 23:00
14.9°C13.3°C12.1°C11.6°C11.1°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

19.05.24 05:0019.05.24 09:0019.05.24 12:0019.05.24 15:0019.05.24 20:00
10°C14°C16.2°C17°C13.4°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon