Blechpolizist an der Kantonsgrenze aufgestellt

11.07.2012 | Erich Gmünder
radarfalle liebegg
Er gilt als der unbeliebteste, aber wohl einträglichste «Mitarbeiter» der Ausserrhoder Kantonspolizei: Der mobile Blechpolizist wird für seinen Einsatz in der Liebegg eingerichtet.  Fotos: EG

 

Am 11. Juli haben Mitarbeiter der Ausserrhoder Verkehrspolizei ihren Blechpolizisten in der Liebegg, beim Einfallstor in die Stadt St. Gallen aufgestellt. Der graue Kasten wird abwechslungsweise an verschiedenen Orten in Ausserrhoden platziert und stand zuletzt in Hundwil.

Standort vorschriftswidrig?

In einem Leserbrief im St. Galler Tagblatt wird der Standort kritisiert. Die Anlage verdecke das rote Blinklichtsignal völlig. Damit gefährde die Polizei die Sicherheit weit mehr als erfasste Strassenfahrzeuge, die mit einigen Stundenkilometern zu viel die Stelle passieren.

http://www.tagblatt.ch/ostschweiz/stgallen/stadtstgallen/tb-st/Vorschriftswidrig-aufgestellt;art186,3051697

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

Altmetall-Animation2024-Juni

Nächste Veranstaltungen

Donnerstag, 30.05.2024

Simon Enzler

Freitag, 31.05.2024

Ökumenischer Kontaktzmittag

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7223 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

28.05.24 11:0028.05.24 12:0028.05.24 13:0028.05.24 14:0028.05.24 15:00
12.5°C13.2°C13.9°C14.5°C14.9°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

29.05.24 05:0029.05.24 09:0029.05.24 12:0029.05.24 15:0029.05.24 20:00
10.2°C14.6°C15.3°C14.5°C12.3°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon