«Achtung, Rauchentwicklung im obersten Stockwerk!»

28.10.2017 | TPoscht online
feuerwehr schulhaus dorf (18)
Mit diesem Alarm weibelte Schulleiter Oliver Menzi, der die Rauchentwicklung als Erster bemerkte, mit dem Megaphon durchs Schulhaus Landhaus. Zuvor wurde die Feuerwehr alarmiert und aufgeboten.

Auch im Schulhaus Dorf meldete eine Lehrperson die Rauchentwicklung der Notrufzentrale. Mit internen Telefonaten wurden die Kolleginnen und Kollegen in den anderen Schulzimmern informiert. Wie die Lehrpersonen und Kinder wohl reagieren würden?

Die dichten Rauchschwaden vor den Schulzimmertüren verhinderten im Landhaus zwei Klassen das Verlassen des Schulhauses über die Notfalltreppe. Im Schulhaus Dorf waren die beiden obersten Schulzimmer abgeschnitten. Die Klassen mussten auf Rettung von aussen warten.

Ein Feuerwehrzug mit 13 Mann traf wenige Minuten mit Tanklösch-, Atemschutz- und Autodrehleiterfahrzeug vor Ort ein. Auch die Sanität war mit von der Partie.

Mit ihrem Auftritt und Wirken sorgten sie bei manch Kind und Erwachsenem für einen erhöhten Puls.

„Habe ich alle Kinder?“

Alle Lehrpersonen handelten der Situation entsprechend korrekt und führten ihre Klassen via Notfalltreppe zum abgemachten Sammelplatz.

Dort angekommen, überprüften sie, ob auch sämtliche Kinder anwesend sind. Gemeldete Absenzen z.B. durch Krankheit galt es zu berücksichtigen und so die Übersicht zu behalten. Der Schulleiter nahm von allen Klassenlehrpersonen die Zahlen auf und meldete sie Einsatzleiter Dominik Krummenacher.

Auf einem Einsatzpapier protokollierte ein Offizier die aktuelle Lage und passte Änderungen laufend an.

Drei Jungs vermisst 

Bald wurde klar, dass im Landhaus drei Knaben als vermisst galten. Diese wurden in der Notfalltreppe zwar noch gesehen, kamen aber bei der Evakuation abhanden (selbstverständlich waren die Jungs vor der Übung heimlich instruiert worden). Wo konnten sie sein? Hatten sie sich aus Angst irgendwo versteckt?

Dieses mögliche Szenario veranlasste den Einsatzleiter, die Atemschutzgruppe nach den vermissten Kindern suchen zu lassen. Nach einigen Minuten fanden die Feuerwehrmänner die Knaben. Sie hatten sich auf unterschiedlichen WCs eingeschlossen.

Rettung über die Drehleiter

Die vom Rauch eingeschlossenen Klassen wurden von aussen über die Drehleiter gerettet. Gekonnt führte die Feuerwehr die einzelnen Kinder vom Schulzimmer durch das Fenster in den Korb.

Da es sich um eine Übung handelte, wurde dabei jedes Kind fachmännisch gesichert. Für die Kinder und deren Lehrpersonen war diese Form der Rettung natürlich ein besonderes Ereignis und wird in Erinnerung bleiben.

«Übung halt!»

Nachdem sich sämtliche Kinder vollzählig und sicher bei ihren Lehrpersonen einfanden, konnte Einsatzleiter Dominik Krummenacher die Übung abbrechen.

Aufmerksam beobachtet wurde die Übung auch von Gemeinderätin Katja Diethelm, Ressort Betriebe und Sicherheit, und Gemeindepräsident Reto Altherr, hier mit Feuerwehrkommandant Alwin Hasler.

Sobald die Feuerwehr ihr Material erstellt hatte, versammelten sich Schüler, Lehrpersonen und Feuerwehrmänner in einem Kreis für die gemeinsame Übungsauswertung. Diese Feuerwehrübung hat allen Beteiligten ein realistischeres Bild vermittelt, wie der Ernstfall aussehen könnte – der aber hoffentlich nie eintreten wird.

Für manch eine Lehrperson und Kinder kam wohl etwas Hektik auf, da die Übung zwar angekündigt wurde, jedoch nicht deren Durchführungstermin. Das professionelle Mitwirken der Feuerwehr liess das Szenario vor Ort realistischer und eindrücklicher erscheinen. Schule und Feuerwehr konnten auf zwei gelungene Übungen zurückblicken. Alle Kinder, Erwachsenen und auch die Gebäude konnten gerettet werden.

Die Schule bedankte sich bei Einsatzleiter Dominik Krummenacher mit seinem Team und Feuerwehrkommandant Alwin Hasler für die professionelle Übungsmöglichkeit und die tolle Zusammenarbeit.

Oliver Menzi, Schulleiter

 

Weitere Bilder in der GALERIE


 

 

 

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

GU-Alpstein-Animation2024

Nächste Veranstaltungen

Mittwoch, 26.06.2024

UBS Kids Cup

Donnerstag, 27.06.2024

Pro Juventute: Mütter- und Väterberatung

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7272 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

24.06.24 21:0024.06.24 22:0024.06.24 23:0025.06.24 00:0025.06.24 01:00
16.6°C15.9°C15.4°C14.8°C14.3°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

25.06.24 05:0025.06.24 09:0025.06.24 12:0025.06.24 15:0025.06.24 20:00
13.4°C18.3°C20.3°C21.3°C17.6°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon