Abschied und Neuanfang in der Schule

02.07.2012 | Alexandra Grueter-Axthammer
pecar

Karin Schaible (1987) …schloss 2010 an der PH Rorschach die Ausbildung als Lehrerin ab. Seither gab sie an verschiedenen Orten als Stellvertreterin der 1. – 4. Klasse Schule. In ihrer Freizeit bewegt sie sich in der Natur und kocht gerne. Nach der Wirtschaftsmatura reiste sie für ein halbes Jahr nach Australien, auch Kanada und Amerika hat sie schon bereist. Anfang dieses Jahres flog sie nach Chile und Peru. Sie übernimmt im Landhaus die Klasse von Barbara Geiger. Von St. Gallen mit dem Bähnli nach Teufen und ein Schulzimmer mit Blick auf den Säntis: Darauf freut sie sich.

Patricia Egger (1982) …übernimmt die Klasse von Angela Bauder im Schulhaus Gählern. Sie besuchte das Lehrerseminar in Rorschach und schloss dort 2004 ab. Seither unterrichtet sie in Eggersriet die Unterstufe und Englisch in der Mittelstufe. Englisch sei auch eines ihrer Hobbys, sagt Patricia Egger. Sie reist gerne – am liebsten in Europa. Zu Hause liest und kocht sie gerne. In ihrer Freizeit organisiert sie in einer kleinen Gruppe Events für Künstler, selber sei sie aber keine Künstlerin. Sie freut sich auf die neue Klasse in Teufen. Zwar lebe sie in St. Gallen, Schule geben möchte sie aber lieber in ländlicher Umgebung.

Monika Heim Klement (1968) …wohnt in Flawil und unterrichtete viele Jahre in der Gemeinde Oberuzwil, die letzten vier Jahre in der kleinen Aussenschule Niederglatt, die wegen sinkender Schülerzahlen nun geschlossen wird. Sie übernimmt in beiden 5. Klassen im Landhaus je ein TeilpensumTeilpensum. Wenn sie nicht in der Schule ist, kümmert sie sich um ihre Familie mit zwei Kindern. Zu ihren Hobbys gehören malen und lesen, ausserdem wandert sie sehr gerne.

Barbara Geiger …unterrichtete im Landhaus zwei 4. Klassen. Sie verlässt im Sommer die Schule und freut sich auf eine neue Arbeitsstelle in Wittenbach.

Christine Falk, …die Schulische Heilpädagogin verlässt den Schulkreis Landhaus nach drei Jahren. Nach einer erfahrungsreichen und schönen Zeit in Teufen wechsle sie nach Heiden. Dort arbeitet sie weiterhin als Schulische Heilpädagogin.

Marie-Therese Pecar, …die Handarbeitslehrerin in Niederteufen, geht nach 40 Jahren in Pension. Sie freue sich noch nicht so sehr darauf, sagt sie. Am meisten werde sie die Arbeit mit den Kindern ver- missen, zusehen, wie sie sich in der Handarbeit entwickeln, auch die Freude, die sie zeigten, wenn sie ein fertiges Stück in den Händen hielten. Bereits sitzen Kinder von ehemaligen Schülerinnen und Schülern bei ihr im Unterricht. Vierzig Jahre – das sei ein ganzes Leben, sagt sie.

Niederteufen ist ihre zweite Arbeitsstelle, hier gefiel es ihr und hier blieb sie. «Mit dem Ausräumen und Entrümpeln im Handarbeitszimmer gelingt es mir, stückweise los zu lassen.» Langweilig wird es ihr aber nicht werden, sie freut sich, mehr Zeit für Haus und Garten zu haben, ausserdem reist sie gerne. Nun kann sie auch ausserhalb der Schulferien weg fahren. Für sie kommt Sabrina Tarolli, die bereits seit 12 Jahren als Primarlehrerin in Teufen unterrichtet.

Notiert: Alexandra Grüter-Axthammer

 

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

GU-Alpstein-Animation2024

Nächste Veranstaltungen

Freitag, 19.07.2024

Wochenmarkt Teufen

Sonntag, 21.07.2024

Gschichteziit

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7299 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

19.07.24 19:0019.07.24 20:0019.07.24 21:0019.07.24 22:0019.07.24 23:00
20.8°C19.5°C18.7°C18.1°C17.7°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

20.07.24 05:0020.07.24 09:0020.07.24 12:0020.07.24 15:0020.07.24 20:00
16.8°C23°C25.4°C27°C21.5°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon