3 „Top Ten“- Rangierungen an Schweizermeisterschaften

19.08.2013 | Hans Koller
3-thomas-ziel2
3-thomas-ziel2
Thomas Koster im Ziel über 100 m. Fotos: zVg.

Verletzungsbedingt konnten nur 6 Leistungsträger der Teufner Leichtathleten am vergangenen Wochenende an den Mehrkampfmeisterschaften in Landquart ihr Leistungspotential umsetzen.

Thomas Koster, Manuel sowie Fabian Weibel gelang dies mit Rängen in der erweiterten Spitze eindrücklich.

Thomas Koster konstant vorne dabei

Mit zielgerichtetem Trainingsaufbau nähert sich Thomas Koster  der nationalen Spitze bei den Aktiven. In Landquart gelang ihm in einem ausgeglichenen Wettkampf mit 6101 Punkten der Sprung auf Rang 8. Seine besten Ergebnisse erzielte er in den technisch anspruchsvollsten Disziplinen. Im Stabhochsprung überquerte er exakt 4.00m und über die Hürden lief er mit 15.31sec noch nie so schnell in einem Zehnkampf.

5-thomas-weit
Thomas Koster beim Weitsprung mit 6,53 m.

Auch in den weiteren Disziplinen konnte er seine Trainingswerte umsetzen, ausser im Hochsprung, wo er leicht  patzerte  und damit 1 bis 2 Ränge in der Gesamtrangliste vergab.

2-manuel1
Manuel Weibel im Ziel über 100 m mit 12.02 sec.

Gebrüder Weibel unterwegs zur Spitze

Manuel und Fabian Weibel trainieren seit Jahren zielgerichtet im TV Teufen. Beide erfuhren, dass Geduld in der Leichtathletik ein wichtiger Faktor ist, um erfolgreich zu sein. In der Kategorie U 20, in der national sehr viele starke Athleten starten, belegte der ältere, Manuel den 8. Schlussrang mit 5357 Punkten.

Im Vergleich zur Konkurrenz zeichnete er sich vor allem im Diskuswerfen mit 32.70, im Kugelstossen mit 11.89m sowie im abschliessenden 1500m Lauf mit hohen Punkzahlen aus.

1-fabian weibel
Fabian Weibel im Kugelstossen.

Der jüngere Bruder, Fabian startete in der Kategorie U 18, mit 5127 Punkten und dem 9. Schlussrang gelang ihm ein guter Einstieg in den Zehnkampf. Mit 3.20 konnte er sich im Stabhochsprung enorm steigern, gewohnt stark war sein Weitsprung mit 6.00m; hohe Punktzahlen lieferten aber auch der 1500m Lauf sowie die Hürden.

In den weiblichen Kategorien machten die beiden Turnfestsiegerinnen Nicole Höhener und Wiebke van Beurden mit weiteren Leistungssteigerungen auf sich aufmerksam.

4-wiebke-weit
Wiebke van Beurden beim Weitsprung.

In der Kategorie U 18 startete van Beurden erstmals in einem Siebenkampf. Mit 4 persönlichen Bestleistungen war sie auf dem Weg zu einer Spitzenplatzierung. Leider wurde sie aber im abschliessenden 800m Lauf wegen Übertreten der Linie disqualifiziert, so verfehlte sie das angestrebte Ziel einer Platzierung im Mittelfeld.

6-nicole hoehener
Nicole Höhener im Sprint.

Besser erging es Höhener. Sie legte mit 5.02 m im Weitsprung die Grundlage zu ihrem ausgezeichneten 15. Schlussrang mit 2952 Punkten im 5-Kampf der Kategorie U 16. HK

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

Altmetall-Animation2024-Juni

Nächste Veranstaltungen

Donnerstag, 30.05.2024

Simon Enzler

Freitag, 31.05.2024

Ökumenischer Kontaktzmittag

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7223 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

29.05.24 03:0029.05.24 04:0029.05.24 05:0029.05.24 06:0029.05.24 07:00
5.5°C5.7°C6.6°C8.3°C10.3°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

30.05.24 05:0030.05.24 09:0030.05.24 12:0030.05.24 15:0030.05.24 20:00
10.7°C12.3°C13.7°C13.9°C10.8°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon