"Ursula von Burg hat Führungsverantwortung wahrgenommen"

19.10.2015 | TPoscht online

Nach den rufschädigenden Anschuldigungen gegen die Schulpräsidentin, wonach ihr Bereicherung im Amt und Verstoss gegen die Gewaltentrennung vorgeworfen werden, sehen wir uns als Schulkommission zu einer öffentlichen Stellungnahme gezwungen. Grundlage für unsere Stellungnahme sind Aussagen in der Tüüfner Poscht und der Bericht im Appenzeller Volksfreund vom 13. Oktober 2015.

Margrith Widmer wirft der Schulpräsidentin die interimistische Übernahme des Schulleiteramtes als Verstoss gegen das Gebot der Gewaltentrennung vor. Man mag darin einen Verstoss gegen das Gebot der Gewaltentrennung sehen, wir als Kommissionsmitglieder erkennen darin die Wahrnehmung von Führungsverantwortung. Nach der Trennung von der Schulleiterin im Schulkreis Landhaus übernahm Ursula von Burg im Sommer/Herbst 2012 in einer anspruchsvollen Situation einen Teil der Schulleitungsfunktionen. In kurzer Zeit konnte sowohl ein Nachfolger gefunden als auch die Schulleitungsaufgaben gewährleistet werden.  Diese Lösung war in Zusammenarbeit mit dem Gemeinderat, der Schulkommission und den Schulleitungen erarbeitet worden und hat sich im Nachhinein als sehr gut erwiesen. Die Evaluation des Schulkreises Landhaus 2014 ergab gute Resultate und somit auch eine Bestätigung für das Vorgehen in dieser aussergewöhnlichen Situation.

Ursula von Burg wurde für diesen zeitlich begrenzten Einsatz mit Fr. 65.- pro Stunde entschädigt. Margrith Widmers Berechnungen im Volksfreund sind fehlerhaft. Ursula von Burg konnte dies an der Medienkonferenz vom 14. Oktober klären.

Aufgrund eines Gemeinderatsbeschluss darf Ursula von Burg zu den übrigen Vorwürfen gegen den Gemeinderat nicht Stellung nehmen, was wir von der Schulkommission bedauern. Sie hätte aufzeigen können, dass ihr einmal ein Fehler unterlaufen ist, sie diesen bereinigt und sich dafür entschuldigt hat. Ursula von Burg hielt sich an diesen Beschluss, obwohl er zu ihrem Nachteil wurde.

Wir sind der Meinung, dass wir mit Ursula von Burg eine sehr fähige Schulpräsidentin haben. Es ist uns unverständlich, dass sie derart angegriffen wird. Die Zusammenarbeit mit ihr ist wertschätzend und transparent. Die Schule Teufen geniesst einen ausgezeichneten Ruf, und dafür stellen Ursula von Burg als auch die Schulkommission ihre Zeit zur Verfügung.

Anna-Tina Steiner, Richard Haueis, Andrea Schmid, Bea Weiler, Mitglieder der Schulkommission Teufen

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

Gruengut-Animation2024-Mai

Nächste Veranstaltungen

Freitag, 24.05.2024

Gjätt - Altfrentsche Besetzung

Freitag, 24.05.2024

Gschichteziit

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7219 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

24.05.24 16:0024.05.24 17:0024.05.24 18:0024.05.24 19:0024.05.24 20:00
18°C16.7°C14.9°C13.5°C12°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

25.05.24 05:0025.05.24 09:0025.05.24 12:0025.05.24 15:0025.05.24 20:00
8.4°C12.1°C14°C14.6°C11.4°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon