Überparteiliche «IG Dorfgestaltung» gegründet

30.08.2013 | Erich Gmünder
1-bahn im dorfkern teufen (15)

1-bahn im dorfkern teufen (15)

In die Diskussion um die Frage Doppelspur oder Tunnel kommt wieder Bewegung. Diese war ins Stocken geraten, nachdem finanzpolitische Erwägungen an der Realisierbarkeit zweifeln liessen. Eine überparteiliche Interessengemeinschaft will nun die Debatte wieder ankurbeln.

Eine der Initiantinnen ist die Geschäftsfrau Barbara Ehrbar-Sutter, welche sich vor einem Jahr an einem Workshop der Gemeinde beteiligt hatte. Dessen Ergebnis war eindeutig zu Gunsten der Tunnellösung ausgefallen.

Der Knackpunkt waren aber die Finanzen. Die Investitionskosten (ohne Amortisation und Verzinsung) von 40 Mio. Franken schreckten viele ab. Die Rede war von einer namhaften Steuererhöhung für die Dauer der Amortisation, sprich für die nächsten 40 Jahre.

Barbara Ehrbar, Inhaberin der Metzgerei Breitenmoser und des Hotels Anker, liess sich dadurch nicht entmutigen. Sie fragte verschiedene Teufner für die Mitarbeit in einer Interessengemeinschaft an. Dabei stiess sie auf offene Ohren. Bereits hat sich eine Kerngruppe um Barbara Ehrbar, Konrad Hummler und Hanspeter Spörri gebildet.

Ehemaliger St.Galler Stadtbaumeister im Boot

Um die Blockade aufzubrechen, holte sie einen auswärtigen Experten an Bord: den früheren St.Galler Stadtbaumeister Franz Eberhard. Er soll mit seiner Aussensicht den Prozess begleiten.

Für Hanspeter Spörri ist es wichtig, dass nicht ein möglicher Lösungsansatz im Vordergrund steht, sondern das Ziel: Dass Teufen einen lebendigen Dorfkern erhält, der Identität stiftet und Lebensraum für alle ist. Das ist aber nur möglich, wenn das Verkehrsproblem gelöst wird.

Weichenstellung bald notwendig

Da die Durchmesserlinie definitiv bis Ende 2016 realisiert werden soll, brauche Teufen bald einen Entscheid. Ansonsten stehe keine andere Alternative mehr zur Verfügung als die von den Bahnverantwortlichen forcierte Tramlösung mit der Doppelspur.

Die Mitglieder vermuten, dass eine gute Lösung finanzierbar ist und sind überzeugt, dass die Investitionen sich langfristig bezahlt machen würden. Die IG hat bereits bei der Gemeinde ihre Mitarbeit angeboten. Sie will konkrete Vorschläge erarbeiten. Dabei müssten auch Sparpotenziale im Gemeindehaushalt ausgelotet werden.

Bevölkerung zur Mitwirkung eingeladen

Die IG versucht nun weitere Mitglieder zu gewinnen und will auch mit den Parteien zusammenarbeiten. Nötig sei eine gründliche Diskussion über die künftige Entwicklung Teufens.

Über die Ziele und das weitere Vorgehen wird an einer öffentlichen Versammlung am Dienstag, 17. September um 19.30 Uhr im Zeughaus orientiert. EG

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

Bundesfeiertag-Animation2024

Nächste Veranstaltungen

Donnerstag, 25.07.2024

Pro Juventute: Mütter- und Väterberatung

Freitag, 26.07.2024

Wochenmarkt Teufen

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7299 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

24.07.24 00:0024.07.24 01:0024.07.24 02:0024.07.24 03:0024.07.24 04:00
16.2°C15.7°C15.3°C15.1°C14.8°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

25.07.24 05:0025.07.24 09:0025.07.24 12:0025.07.24 15:0025.07.24 20:00
12.8°C17.8°C20.1°C21.9°C18.3°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon