Kein Stundenschlag in der Nacht: Sturm der Entrüstung

05.11.2015 | TPoscht online
evang

screen facebook

Der Entscheid des Gemeinderates, den Viertelstunden- und Stundenschlag in der Nacht abzustellen, wurde auf der Faceboot-Seite der Tüüfner Poscht zum Teil heftig kommentiert. Bis jetzt haben sich nur Gegner zu Wort gemeldet. Tposcht.ch will wissen, wie unsere Userinnen und User diese vorerst auf ein halbes Jahr befristete Massnahme finden, und startet nun eine neue Online-Umfrage (am Schluss dieses Beitrags).

„Was fö äs Armuätszügnis“, schreibt Anita Doudaine; „Eigentlich ist es schon fast UNGLAUBLICH!!! Traurig!!!!“, findet Gabriela Verena Sanwald-Kramer. „Seldwyla!“, doppelt Iris Schläpfer au der Facebook-Seite der Tüüfner Poscht nach, die innert weniger Tage gegen 4000 Mal angeklickt wurde.

In den Kommentaren schwingt null Verständnis für die Situation der Anwohner und der Hotelbesitzerin Barbara Ehrbar-Sutter mit: „Die arme“, schreibt Marco Hanselmann. „Tüüfe isch ebe so nett“, Katja Wirth. „Wenn ich mich richtig errinnere stand die schöne Gruebemah Cherche schon da als die Menschen die sich jetzt gestört fühlen noch nicht mal geboren waren und so klein ist sie auch nicht, dass man sie bei der Wohnungs/Hauswahl nicht sieht. Da zweifle ich doch ganz leicht am GMV“, schreibt Arthur Thuri Högger. (Anmerkung der Redaktion: Was heisst GMV?)

„Kei kultur“, findet Silvan Walser, „Truurig efang…“Barbara Hofmann. „Und das Schlimmschte: Man lässt sich von einigen Fremden, die einige Tage im Dorf anwesend sind, so ins Dorfleben pfuschen…!!“, empört sich Bet Manser„Debei isch ase hemelig!! Wie D chueglogge au.. Typisch“, schreibt Jacky Hochstrasser.

„Mein Schlafzimmer ist auch gegen den Kirchturm ausgerichtet. Doch kein einziges Mal in den vergangenen Jahren hat mich der Glockenschlag gestört. Ganz im Gegenteil! Ich richtete mich am Morgen gar nach dem Glockenschlag, wenn ich zur Arbeit gehe. Das geht nun nicht mehr, da ja erst ab 06:00 wieder geschlagen wird. Ich werde den Glockenklang jedenfalls vermissen. Aber es ist ja noch nicht alles verloren…“, hofft Richard Gerner.

„So goht langsam aber sicher d’Kultur folore. Sehr schad!“, findet Hans Preisig. „Völlig entgegen der Rechtsprechung des Bundesgerichts. Kampf der IG Stiller und Konsorten!“, urteilt Thomas Stössel.

„Ja scheinbar haben wir da ein grooooooosses Problem, unsere Vorfahren waren eindeutig traditionsbewusster und toleranter. Mich würde der 1.Zug um 05:25 mehr im Schlaf stören..Doch auch an das kann man sich gewöhnen…als nächstes werden nun die Kuhglocken abgeschafft! Wirklich traurig, und wer hat dem Gesuch zum Schluss zugestimmt?“, fragt  Christian Meng.

Auch in unserer Kommentarrubrik am Schluss dieses Beitrags ist Ihre Meinung gefragt.

sowie hier bei  unserer Online-Umfrage (rechte Spalte unten):

[poll id=“27″]

 

 

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

Gruengut-Animation2024-Mai

Nächste Veranstaltungen

Donnerstag, 23.05.2024

Wandergruppe Tüüfe: Mitten durch Mostindien

Donnerstag, 23.05.2024

Pro Juventute: Mütter- und Väterberatung

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7217 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

22.05.24 22:0022.05.24 23:0023.05.24 00:0023.05.24 01:0023.05.24 02:00
10.4°C10.1°C9.8°C9.5°C9.3°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

23.05.24 05:0023.05.24 09:0023.05.24 12:0023.05.24 15:0023.05.24 20:00
9.3°C10.4°C11.3°C11.4°C9.8°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon