"Es liegt eine unterschiedliche politische Beurteilung vor"

18.04.2016 | Erich Gmünder
ursula von burg walter grob (23)
von burg grob abstimmung (4)
Walter Grob und Ursula von Burg. Das Archivbild entstand nach der Ablehnung des Projektkredits für das Schulhaus Hörli im Oktober 2015. Foto: EG

Erich Gmünder

Der überraschende Rücktritt von Gemeindepräsident Walter Grob im Zusammenhang mit einer Erbschaftsangelegenheit wirft Fragen auf. Ursula von Burg ist Vizepräsidentin des Gemeinderates und hat ab sofort die interimistische Führung der Gemeinde übernommen.

Im Gespräch betont Ursula von Burg, dass es sich „aus heutiger Sicht und gemäss unseren Kenntnissen“ nicht um eine strafrechtlich relevante Angelegenheit handle.

Laut Ursula von Burg war jedoch das Vorkommnis der berühmte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte. Das Verhältnis zwischen Gemeinderat und Gemeindepräsident war bereits im Gefolge der Entschädigungsaffäre und des SSZ-Debakels belastet gewesen. Der Gemeinderat habe aber nach den Wahlen die Hoffnungen auf einen Neuanfang gesetzt.

Kurz vor Ostern sei der Gemeinderat dann von der Geschäftsprüfungskommission auf den Vorfall aufmerksam gemacht worden. Abklärungen und Gespräche mit Walter Grob seien erfolgt. Walter Grob habe in dem Erbfall „verschiedene Hüte“ angehabt, als Präsident der Erbschaftskommission, als Präsident einer Stiftung sowie als begünstigte Privatperson. Dass er diesen Interessenkonflikt nicht berücksichtigt und ein Erbe angenommen habe, ohne dies offen zu kommunizieren, wurde ihm jetzt zum Stolperstein.

Ursula von Burg betont, dass zwischen Walter Grob und dem Gemeinderat wie der GPK in Bezug auf den Vorfall unterschiedliche Sichtweisen bestehen. Letztlich hätten diese Gremien den Fall politisch anders beurteilt als Walter Grob selber, insbesondere was die Offenlegung der Erbschaft angehe.

Knowhow-Verlust in der Verwaltung

Zur gleichen Zeit, ebenfalls per Ende Mai, verlässt auch Gemeindeschreiber Roger Böni die Gemeindeverwaltung Teufen, um eine Stelle als Stadtschreiber in Rorschach anzutreten. Laut Ursula von Burg wird Gemeindepräsident Walter Grob bis Ende Mai – dann endet offiziell das Amtsjahr – noch für eine geordnete Übergabe der Amtsgeschäfte zur Verfügung stehen. Er steht bis auf weiteres für Medienauskünfte nicht zur Verfügung.

Was die Nachfolge von Roger Böni angehe, sei man auf guten Wegen und hoffe, an der nächsten Sitzung vom 26. April bereits einen Nachfolger wählen zu können.

 

[post_teaser id=“76841, 67518, 64283″]

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

Gruengut-Animation2024-Mai

Nächste Veranstaltungen

Dienstag, 21.05.2024

Pro Juventute: Mütter- und Väterberatung

Donnerstag, 23.05.2024

Wandergruppe Tüüfe: Mitten durch Mostindien

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7216 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

19.05.24 23:0020.05.24 00:0020.05.24 01:0020.05.24 02:0020.05.24 03:00
9.2°C9°C8.8°C8.7°C8.7°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

20.05.24 05:0020.05.24 09:0020.05.24 12:0020.05.24 15:0020.05.24 20:00
9.3°C15.8°C18.2°C19.2°C15.1°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon