"Die drei Workshops haben einen Prozess ausgelöst"

11.09.2014 | Erich Gmünder
3
3. workshop ortsdurchfahrt (217)
Anstossen auf die Ergebnisse des vierstündigen Workshops und den Abschluss der halbjährigen Arbeit.

Alle Interessengruppen wie Parteien, Einwohnervereine, Elternrat, Jugend, Schule, Umwelt, Gewerbe oder IG Dorfgestaltung etc. waren eingeladen, sich an der Diskussion in den Workshops zu beteiligen. Zum Abschluss des halbjährigen Prozesses haben wir einige Teilnehmer nach ihren Eindrücken und Erkenntnissen befragt.

damian tanner

Damian Tanner

Ich war am Anfang klar der Meinung, dass der Tunnel die einzige Chance ist, um das Dorf attraktiver zu machen. Die drei intensiven Workshops haben einen Prozess ausgelöst, um zu spüren, was überhaupt wichtig ist im Dorf, wo die Schwerpunkte liegen – und erkennen lassen, dass die wichtigen Punkte beim Tunnel trotz Zusatzmillionen gar nicht so viel besser gelöst werden können.

karl hoerler

Karl Hörler

Glücklich bin ich nicht mit der Doppelspur, ich war auch einer der Initianten der Petition. Mit einem Tunnel hätten wir Ruhe, mehr Sicherheit und einen Verkehrsträger weniger im Dorf. Was die Finanzen angeht, sollte man das über einen längeren Zeitraum anschauen. Den Individualverkehr können wir jederzeit drosseln, und für einen Grossanlass das Dorf auch einmal zwei Tage absperren und nicht nur zwei drei Stunden wie jeweils am Silvester.

peter zeller

Peter Zeller

Wir haben zwar hier nicht über die Finanzierung gesprochen, aber wenn die Leute nur schon die Kosten sehen und an die Budgetabstriche denken, die auf uns zukommen bei einem Ja zum Tunnel, glaube ich nicht, dass das eine realistische Lösung ist. Ganz abgesehen von den städtebaulichen Eingriffen und den ungelösten Problemen beim Bahnhof.

urs alder

Urs Alder

Uns von der IG Dorfgestaltung war es ein Anliegen, dass man sich mit beiden Varianten, Doppelspur und Tunnel, seriös auseinandersetzt, die Bewohner von Teufen in den Prozess einbezieht und sie nicht einfach mit einer Lösung aus dem Gemeindehaus konfrontiert. Und das ist gelungen: Es wurde sehr aktiv gearbeitet, man hat aufeinander gehört und ist aufeinander eingegangen.

Von den vorliegenden Ansätzen her sind wir richtig unterwegs, die Sicherheit ist uns als IG ein wichtiges Anliegen und natürlich auch das Gewerbe. Denn ein lebendiges Dorf erreicht man nur über ein lebendiges Gewerbe. Das heisst, es braucht u.a. auch genügend und attraktive Parkplätze; auch in dieser Hinsicht haben wir ja in den Workshops interessante Ideen entwickelt.

Umfrage/Fotos: Erich Gmünder

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

Bundesfeiertag-Animation2024

Nächste Veranstaltungen

Donnerstag, 25.07.2024

Pro Juventute: Mütter- und Väterberatung

Freitag, 26.07.2024

Wochenmarkt Teufen

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7299 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

23.07.24 21:0023.07.24 22:0023.07.24 23:0024.07.24 00:0024.07.24 01:00
17.7°C17.3°C16.8°C16.3°C16°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

24.07.24 05:0024.07.24 09:0024.07.24 12:0024.07.24 15:0024.07.24 20:00
14.7°C16.3°C18.3°C19.9°C16.9°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon