Der Sommer meinte es fast zu gut - Hitzestau am Jahrmarkt

12.06.2017 | Alexandra Grueter-Axthammer
Rezertifizierung unicef kinderfreundliche gemeinde (7)

Bildbericht: Alexandra Grüter-Axthammer

Der Gottesdienst am Vormittag und die Rezertifizierung am Sonntagnachmittag belebten den Jahrmarkt auf dem Zeughausplatz. Trotz des Badewetters fanden einige Familien und viele Jugendliche den Weg zum Jahrmarkt. Bestimmt auch wegen des vielseitigen Angebotes der Kinder- und Jugendarbeit von Teufen.

«Mega Grosszügig» – «Eifach so Trampolin gumpä» –  Eltern, aber vor allem die Jugendlichen genossen es sichtlich, Gleichaltrige zu treffen, gemeinsam zu spielen, turnen und  tschüttele  – ohne, dass sie für jedes Vergnügen zahlen mussten. Dafür blieb etwas mehr Geld fürs Essen und Trinken übrig. An einigen Essständen bereiteten die Jungen aus Teufen und andere bekannte Gesichter aus Teufen die Mahlzeiten zu. Alle waren engagiert und freundlich und das Angebot kam bei den Besuchern gut an.

Zu warm zum Einkaufen

War man dann aber schon mal auf dem Jahrmarkt, lockten natürlich auch die klassischen Bahnen wie der Autoscooter oder die Affenkäfige. Wenig Betrieb war bei den Kaufständen, für viele Besucherinnen und Besucher war es schlicht zu warm, um sich beraten zu lassen oder einzukaufen.

Auch verschiedene Teufner Vereine und Institutionen waren am Jahrmarkt mit einem Stand präsent – hier der Dörrverein Teufen mit seiner nachhaltigen Produktion. Foto: EG
Die Energiegenossenschaft Teufen warb für ihre Idee einer Photovoltaik-Anlage an der Umfahrungsstrasse. Köbi Brunnschweiler, Präsident (links) und Andi Küng, Verwaltungsmitglied. Foto: EG

Vor der Rezertifizierung der UNICEF wagten sich wieder einige mutige Zauberer auf die Bühne und verblüfften das Publikum. Hannes vo Wald unterhielt mit viel Witz, Charme und jeder Menge Tricks die Kinder und auch den Rest der Familie und leitete gekonnt zur Rezertifizierung über.

Ansprachen, Zaubereien und Feuerwerk

Thomas Ortlieb mit den Vertreterinnen des Elternrates, Fabienne Keel und Maria Truijens-Lopera.

Thomas Ortlieb, Leiter der Kinder- und Jugendarbeit, bedankte sich bei der Arbeitsgruppe zur Rezertifizierung. Vertreter der Schule, der Gemeinde und des Elternrates kamen zur Übergabe des UNICEF Dokumentes.

Die Übergabe des Zertifikats an die Arbeitsgruppe, v.l.n.r. Thomas Ortlieb, Fabienne Keel, Markus Seitz, Urs Schöni, Reto Altherr und Gallus Hengartner.

Nach einer kurzen Ansprache des Gemeindepräsidenten Reto Altherr und von Markus Seitz, Delegierter der UNICEF wurde dann auch schon das Zertifikat überreicht.

Nach der Übergabe lud Hannes vo Wald zu einem Feuerwerk ein. Der Zauberer, Feuerspucker, Feuerwerker und Unterhalter liess Ballone in den stahlblauen Himmel steigen und wünschte ihnen viel Glück.

Um 18.00 Uhr schlossen die Betreiber ihre Läden und packten ihre Bahnen und Zelte wieder ein. Ein heisser Sonntag ging zu Ende.

 

 

 

 

 

Top-Artikel

Top-Artikel

Anzeige

Anzeige

Altmetall-Animation2024-Juni

Nächste Veranstaltungen

Donnerstag, 30.05.2024

Simon Enzler

Freitag, 31.05.2024

Ökumenischer Kontaktzmittag

Aktuelles

×
× Event Bild

×
×

Durchsuchen Sie unsere 7223 Artikel

Wetterprognose Gemeinde Teufen

HEUTE

29.05.24 02:0029.05.24 03:0029.05.24 04:0029.05.24 05:0029.05.24 06:00
8°C8.2°C8.3°C8.8°C10°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon

MORGEN

30.05.24 05:0030.05.24 09:0030.05.24 12:0030.05.24 15:0030.05.24 20:00
10.7°C12.3°C13.7°C13.9°C10.8°C
WettericonWettericonWettericonWettericonWettericon